Rezepte für Mangold

Brigitte+3

Dauerschnullerer
17. Dezember 2002
1.428
0
36
47
Mittelfranken
www.stryk.info
Hallo,
ich muß schon sagen daß die Rezepte einfach super sind. Mein Garten quillt derezeit mit Zucchinis über - habe bereits viele Rezepte ausprobiert - mein persönlicher Favorit ist die Zuccchinisuppe.
Habe im Frühjahr Mangold angesät der geht nun zuhauf auf und leider gibt es ganz wenige Rezepte. Bitte um Hilfe
Danke
Brigitte+2
 
Hallo Brigitte,

ich hab' mal nachgeschaut, was Mangold eigentlich ist ;-) ... denn bisher hab' ich's zwar auf dem Markt gesehen, aber noch nie gekauft - was sich aber durchaus jetzt aendern koennte :jaja:

Also, hier die Infos:
Herkunft:
Seit der Fleischkonsum nicht mehr im Mittelpunkt unserer Ernährung steht, gelangen mehr und mehr Gemüsesorten aus der Vergessenheit wieder auf unseren Küchentisch.. Der Mangold, ein Gänsefußgewächs, ist eine willkommenen Alternative zum Spinat und anderem Blattgemüse. Bereits bei den Griechen genoss der Mangold als Heilpflanze hohes Ansehen. 

Wirkstoffe:
Der Mangold ist reich an Ballaststoffen, beseitigt Verdauungsstörungen und entgiftet den Darm. Die hohe Konzentration an Kalzium festigen Knochen  und Zähne, kurbeln die Blutbildung und Zellatmung an. Aber auch bei Nervosität und Müdigkeit wirkt der Mangold vitalisierend und kräftigt das Immunsystem. 

Einkauf und Verarbeitung:
Frischen Mangold gibt es zwischen April und Juli als Blatt – oder Stielmangold. Sie können ihn wie Spargel bzw. Spinat verarbeiten, aber auch roh als Salat. Ein mineralreiches und leichtes Gemüse, ideal auch für ältere Menschen. Unser Tipp: Mangold mit Zitronensäure oder Paprikaschoten verarbeiten, verhindert die Bildung von krebserregenden Nitrosaminen.

Unter http://www.sauerstoff-zum-trinken.de/mangold.htm gibt's einige leckere Rezepte, so zum Beispiel:
* Mangold mit Mozzarella ueberbacken
* Mangoldstrudel
* Mangold mit Sesamkartoffeln

Liebe Gruesse,
Claudi & Co.
 

Vanessa

Gehört zum Inventar
6. April 2002
2.757
1
36
heute hier morgen dort
Ich mag sehr gerne Mangold. Man kann es ähnlich wie Blattspinat machen. Mein Lieblingsrezept für Mangold:

Mangold mit Gnocchi (oder Nudeln, z.B. Penne):
1 Staude Mangold
Olivenöl oder Butter
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Becher Creme fraiche od. Schmand
Salz, Pfeffer
etwas Muskat

Den Wurzelansatz vom Mangold wegschneiden, dann in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden (die Stile auch, die kann man mitessen).
Gut waschen (Mangold ist meist sehr sandig).
Olivenöl oder Butter erhitzen, darin gehackte Zwiebel andünsten, dann die gepresste Knoblauchzehe dazu. Mangold dazugeben, Gewürze u. ca. 1 Tasse Wasser dazu. Den Mangold weichdünsten. Am Schluss Creme fraiche unterrühren und noch etwas köcheln lassen. Dann mit Gnocchi oder Nudeln servieren.

Lecker und geht ziemlich schnell. Ich mag es sehr :D
 

belladonna

Tolle Kirsche
21. März 2002
7.753
27
48
Friedberg
Hallo,
Ute hat auf ihrer Seite bei den Rezepten auch ein Mangold-Rezept, schmeckt oberlecker! :jaja: Ich hab's Dir gerade mal rüberkopiert:

Mangold-Pfanne mit Nudeln

Dieses Rezept ist ab dem Kleinkindalter geeignet - für Eltern und 1 - 2 Kleinkindern die bereits problemlos Nudeln kauen können.

1 Mangold (kaufe ihn als "Staude" - also die Blätter sind nicht lose, sondern werden durch den Stumpf noch gehalten)
1 Knoblauchzehe (ganz lassen)
(1 rote getrocknete Chilischote - so kein Kind mit isst)
1 Zwiebel fein schneiden
200 ml/g passierte Tomaten (aus dem Päckchen)
100 - 150 ml Sahne
(Schluck Rotwein - so kein Kind mit isst)
1 TL Gemüsebrühe Instant
Pfeffer
geriebener Käse

Die Mangoldblätter vom Stumpf abschneiden und gründlich waschen. Den weißen Stiel, welcher ins Blatt hinein wächst, herausschneiden. Zunächst den Stiel in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl andünsten, parallel die Zwiebel schneiden und dazu geben.

Knoblauchzehe und 1 getrocknete Chili (wenn keine Kinder mitessen) mit zu den gewürfelten Stielen und Zwiebelchen geben und eine Weile mitdünsten. Chili und Knobi werden wieder entfernt!

Passierte Tomaten, Instant-Gemüsebrühe dazu - umrühren. Die grünen Mangoldblätter werden ebenfalls in kleine Stückchen geschnitten und dazu gegeben. Das ganze bei milder Hitze ca. 10 - 12 Minuten weiter garen. Sahne zum verfeinern dazu - Käse und Pfeffer nach dem servieren nach Geschmack darüber streuen.

Dazu passen Ricatoni oder Penne sehr gut.

P.S. Auf Chili und Wein kann gut verzichtet werden!


LG, Bella :blume:

P.S. Hier noch ein Link, wo Du jede Menge Rezepte findest: http://www.chefkoch.de/rezept-suche.php?Suchbegriff=mangold&x=41&y=4