Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

cecafu

Oberhenne
2. August 2005
6.675
0
36
51
Nähe Köln
Am Freitag habe ich an einem Automaten Geld abheben wollen.
Naja, 1000 Gedanken im Kopf, Geheimzahl eingegeben, Betrag eingegeben,
Karte entnommen und Geld stecken lassen :piebts:.
Ist mir aber erst später aufgefallen.:(

Habe die Bank direkt informiert.
Sie haben geprüft, ob die Differenz stimmt.
Buchungen und Geldausgang war identisch.
Sprich, jemand nach mir hat das Geld entnommen.

Der Automat ist natürlich nicht kameraüberwacht, somit kann man nicht nachvollziehen, wer das Geld entnommen hat.

Fakt ist, ich habe mein Bankvorhaben um 13.13 Uhr vollzogen,
ein weiterer Kunde um 13.15 Uhr.(den kann man ermitteln)

Somit hat dieser höchstwahrscheinlich mein Geld an sich genommen.
Das wäre ja Diebstahl.

Nun meine Frage, kann ich den nachfolgenden Kunden belangen?

Ich sprach mit der Bank und sie meinte man könne ihn fragen :umfall:
Als ob derjenige das zugibt :piebts:
Auf der anderen Seite könnte man vermuten, ich würde lügen und es sei nur ein Vorwand um an Geld zu kommen :ochne:

Hab ich überhaupt eine Chance das Geld zurückzubekommen??
Es geht immerhin um 100€.

Die Bank meinte, ich solle Montag nochmal anrufen, dann wäre die Zweigstellen-Leitung da,
außerdem sollte ich mich vorab bei einem Rechtsanwalt erkundigen,
welche rechtliche Möglichkeiten ich habe.

Leider habe ich dafür kein Geld und kennen tue ich auch keinen mal eben....

Danke euch :winke:
 

kolibri

Gehört zum Inventar
21. Oktober 2004
4.070
6
38
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Wenn´s nicht auf Video festgehalten ist, wird es schwierig, den nachfolgenden Bankkunden zu belangen. Es könnte ja auch so sein (klingt zwar unglaubwürdig), dass er das Geld zwar gesehen hat, es aber nicht nahm, sondern einer, der nach ihm an den Automaten ging. Mensch, das ist ärgerlich. Ich würd denken, das Geld ist futsch.
 

Saso

.. gesucht und gefunden..
26. Juli 2005
6.019
0
36
47
bei Peine
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Oh Mist.
Aber wenn das Geld nicht binnen einer gewissen Zeit entnommen wird wird es doch wieder eingezogen, oder?
 

cecafu

Oberhenne
2. August 2005
6.675
0
36
51
Nähe Köln
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Kerstin, wenn es einer genommen hat, dann aber nach mir und dem nachfolgenden Kunden.(also dazwischen)
Es wird nach einiger Zeit eingezogen.
Der nachfolgende Kunde hat ja Geld abgehoben, um 13.15 Uhr.
Er müsste demzufolge das Geld gesehen haben :(

Driss, echt!
 

cecafu

Oberhenne
2. August 2005
6.675
0
36
51
Nähe Köln
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Oh Mist.
Aber wenn das Geld nicht binnen einer gewissen Zeit entnommen wird wird es doch wieder eingezogen, oder?

Ja, das war ja meine Hoffnung.
Aber das hätten sie an der Buchung erkennen müssen.
Sprich 100€ zuviel im Automaten...
Dem war aber nicht so.
 

Joni

Die die Gurke schüttelt
4. Februar 2006
4.745
5
38
Hinterm Deich....
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Das dürfte wohl nur schwer zu beweisen sein, dass der nächste Kunde das Geld genommen hat. Außerdem bin ich mir garnicht sicher, ob die Bank den Namen nennen darf, wir haben ja schließlich Bankgeheimnis.
 

cecafu

Oberhenne
2. August 2005
6.675
0
36
51
Nähe Köln
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Das dürfte wohl nur schwer zu beweisen sein, dass der nächste Kunde das Geld genommen hat. Außerdem bin ich mir garnicht sicher, ob die Bank den Namen nennen darf, wir haben ja schließlich Bankgeheimnis.

Kirsten, die Bank wollte ihn fragen.
Ich denke, wenn ich die rechtliche Handhabung kenne, könnten sie ihn/sie damit konfrontieren.
Zum Bsp., dass ich vorhätte, den Kunden wegen Diebstahl anzuzeigen.

Mal eben durchgespielt....
 

Joni

Die die Gurke schüttelt
4. Februar 2006
4.745
5
38
Hinterm Deich....
AW: Rechtliche Frage zur Bankangelegenheit!!

Mach doch erstmal ganz einfach eine Diebstahlsanzeige bei der Polizei. Da das Geld nicht eingezogen wurde und auch nicht bei der Bank abgegeben wurde, ist es doch offensichtlich gestohlen worden.