Ratlos - Linus schläft nachts immer schlechter

Jenni

Jenni

Gehört zum Inventar
5. November 2002
3.217
0
36
Hallo,

Linus ist jetzt 4 Monate alt, seit ca. 2 Wochen schläft er nachts immer schlechter. Er schafft höchstens noch 3 Stunden am Stück, bis vor kurzem hat er noch bis zu 6 Stunden am Stück geschlafen!

So sah die letzte Nacht aus:

20 Uhr Linus wird bettfertig gemacht und nochmal gestillt

20:30 Er ist bei mir im Arm eingeschlafen und wird ins Bett gelegt

21:15 Linus ist wieder wach, nach kurzem Stillen schläft er wieder

23:00 Mal wieder wach, er wird gestillt und schlafend ins Bett zurückgelegt. Nach zwei Minuten ist er wieder wach und "motzt" rum. Nach 5 Minuten gemotze hole ich ihn wieder aus dem Bett, noch eine Runde Stillen, dann schläft er wieder

2:30 Linus hat wieder Hunger, diesmal lässt er sich nach dem Stillen problemlos wieder ins Bett zurücklegen und schläft nach kurzem Gequäke ein.

4:00 Er ist wieder wach und motzt. Beim Stillen schläft er sofort wieder ein, kaum liegt er aber im Bett ist er wieder wach und jammert

4:30 Ich nehme ihn zu mir mit ins Bett, dort ist er aber auch nur dann einigermassen ruhig, wenn er "dauernuckeln" kann. Sobald er mit dem Mund von der Brust abrutscht wird wieder gemotzt.

5:45 Wir stehen beide auf, weil er nur noch motzt

7:00 Stillen, danach schläft er 1 - 1 1/2 Stunden

Tagsüber schläft er max. 4 Stunden.

Bisher hat er immer bis ca. 2:00 geschlafen, wurde dann kurz gestillt und hat ohne Probleme bis ca. 6:00 weitergeschlafen.

Wer weiß Rat?
 
A

Anonymous

Schlafprobleme

Hm Rat weiss ich leider keinen...
Kann Dir nur sagen, dass ich das nachfühlen kann, weil unser Murel nachts das gleiche Theater veranstaltet.
Nur er hatte schon komplett durchgeschlafen.
Vieleicht ist das eine Phase?
Mal schaun, was Regina sagt.

Liebe Grüsse Bine
 
R

Regina

Hallo Jenni,

was du schilderst klingt ganz nach einem typischen Wachstumsschub und vermehrtem Hunger. Schau´ doch einmal auf www.babyernaehrung.de, da wird das ganz genau erklärt, wenn die Kleinen auf einmal wieder kommen in der Nacht.
Auch sit er jetzt in einem Alter, wo er nicht mehr unbedingt an der Brust einschlafen sollte, da dann gerne bei nächtlichem Aufwachen (und das gehört zum ganz normalen Schlazyklus dazu!) erst wieder Ruhe ist, wenn die Einschlafsituation wieder hergestellt ist. Es wäre jetzt an der Zeit, dass der kleine Mann lernt ohne Einschlafhilfe einzuschlafen.
Wenn du Dich hier im Forum umschaust wirst Du merken, dass wir dieses Problem schon öfter hatten!

Viel Glück und alles Gute

Regina
 
Pucki

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.365
0
36
41
Marl
Trinkt er denn immer richtig, wenn er so oft an die Brust kommt?
 
Jenni

Jenni

Gehört zum Inventar
5. November 2002
3.217
0
36
Hallo,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten :)

Diese Nacht war wieder relativ normal :bravo: Linus war nur zweimal wach (1:30 und 4:00 Uhr) und hat dann wieder bis 6:00 weitergeschlafen. Seit 7:20 schläft er wieder :)

@Regina
Linus trinkt abends immer sehr lange, d.h. er trinkt ca. 5 Minuten, nickt dann kurz ein, wacht wieder auf und trinkt weiter, nickt wieder ein usw., das geht ungefähr 20-30 Minuten so und läuft darauf hinaus, daß ich ihn schlafend ins Bett lege. Ich weiß also nicht, wie ich ihn wach ins Bett legen soll :-? Nachts sieht es so aus, daß er gestillt wird und einschläft, wenn er satt ist.

Ich hole ihn nachts aber auch nicht bei jedem Muckser aus dem Bett. Inzwischen habe ich mir einen so tiefen Schlaf angewöhnt, daß er schon sehr laut werden muß, bis ich wach bin :-D Ohne rausnehmen und stillen lässt er sich dann aber auch nicht mehr beruhigen.

Tagsüber gelingt es dafür sehr gut, ihn wach ins Bett zu legen. Wenn ich Linus in Bett gelegt hab, liegt er noch ein Weilchen wach da und beschäftigt sich mit seinen Händen, schläft dann aber bald ohne Proteste ein. Zumindest meistens :) Allerdings hält er tagsüber oft auch nur einen halbstündigen Schlaf bei mir auf dem Arm :-? . Wenn ich dann versuche ihn ins Bett zu legen, ist er sofort wieder hellwach. So richtig lange schläft er ab ca. 7:30 (ca 1 1/2- 2 Stunden) und dann nochmal mittags ab ca. 12 Uhr (ca. 1 Stunde).

Ich hoffe, das ist nicht zu wirr ausgedrückt :)

@Pucki
Er trinkt wie ein Weltmeister, nachts sind das meistens 10-15 Minuten bis er wieder zufrieden ist. Zumindest dann, wenn er "normal" schläft

Liebe Grüße
 
R

Regina

Hallo Jenni,

Deine neuen Ausführungen bestätigen eigentlich nur, was ich schon vorher geschrieben habe - etwas anderes fällt mir dazu nicht ein :-?

Wenn er an der Brust immer wieder einnickt und dann wieder trinkt usw. kannst Du ihm vielleicht bevor Du ihn ins Bettchen legst, nochmal kurz über die Bäckchen streicheln - das reicht oft - wacher müssen die Kinder eigentlich nicht sein!

Tschüss und schönes Wochenende

Regina
 
Jenni

Jenni

Gehört zum Inventar
5. November 2002
3.217
0
36
Hallo Regina,

danke für Deine Hilfe! :)

Linus hat jetzt schon zwei Nächte nacheinander wieder relativ normal geschlafen (macht er irgendwie immer erst dann, wenn ich mit den Nerven am Ende bin und nicht mehr weiter weiß :heul: )! Mal sehen wie es klappt Deine Hinweise umzusetzen :?

Liebe Grüße