Probleme beim Stuhlgang

NaWe

Tourist
11. Juni 2012
36
0
6
Hallo,
mein Sohn (geb. 6.7.2012) bekommt das Fläschchen. Wir hatten am Anfang Milumil pre, dann wegen Blähungen und Verstopfung Aptamil Comfort, und jetzt sind wir bei Hipp1 gelandet. Die verträgt er auch gut (obwohl sie ziemlich "flüssig" ist, und er sich oft verschluckt), Blähungen sind besser. ABER: er hat nach wie vor Probleme mit dem Stuhlgang (das hatte er schon immmer, egal welche Nahrung wir ihm gegeben haben). Das heisst der will nicht von alleine kommen. Er ist nicht hart oder so. Aber wir merken halt, wenn er nicht täglich seinen Stinker macht, wird er sehr unleidig, hat einen stark geblähten Bauch und trinkt auch sehr schlecht und auch weniger und wenn es ganz schlimm ist, spuckt er einem schonmal die ganze Flasche entgegen :wuerg:.
Ich versuch es immer mit Bauchmassage, Radfahren,Wärmflasche,..... und wenn nix hilft bekommt er ein Carum Carvi Zäpfchen,und dann klappt das. Milchzucker verträgt er gar nicht, bekommt er starke Bauchschmerzen.
Was kann ich tun, damit ich ihm nicht täglich ein Zäpfchen geben muss? Bin ratlos.....

Gruss Nadine
 

Redviela

Hamsterwoman
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
13.975
2.792
113
45
Crailsheim
AW: Probleme beim Stuhlgang

Schau mal hier, vielleicht findest du da noch Anregungen. Ansonsten sind Aptamil und Milumil durch die GOS/ FOS gut für die Darmflora.
 

NaWe

Tourist
11. Juni 2012
36
0
6
AW: Probleme beim Stuhlgang

Hallo Redviela,
hab ich schon durchgelesen, aber bringt mich auch nicht weiter.
Er hatte ja erst Milumil, dann Aptamil, und es hat keinerlei Besserung gebracht. Deswegen sind wir auf Hipp umgestiegen, weil ich mir evtl. davon eine Besserung erhofft hatte.

Nadine
 

lukasmateo

Dauerschnullerer
30. März 2012
1.941
0
36
AW: Probleme beim Stuhlgang

Hallo. Wie lange habt Ihr denn Aptamil oder Milupa probiert? Es dauert auch manchmal seine Zeit bis ein Erfolg eintritt.
 

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.458
46
48
37
AW: Probleme beim Stuhlgang

Jemand hat hier mal geraten, Babys viel auf den Bauch zu legen, wenn sie wach sind. Dann kommt der Darm in Bewegung. Hat hier gut geholfen.

Wir hatten das Problem 3 Monate lang...waren dann bei einer Osteopathin. 3 Tage nach der ersten Behandlung lief alles von alleine.

Mein Mann sagt, weil die 3-Monate um waren. Ich sage, weil die Frau uns geholfen hat ;-)

Fenchel-Anis-Kümmel Tee hilft auch super. Du kannst z. B. die Abendflasche mit dem Tee zubereiten. Es sollte aber nicht mehr als 200 ml für Babys sein.

Des Weiteren gibt es in der Apotheke eine Windsalbe. Damit haben wir das Bäuchlein jeden Abend massiert.

Aptamil Comfort hatten wir auch. Da waren zumindest die Blähungen weg.
 

NaWe

Tourist
11. Juni 2012
36
0
6
AW: Probleme beim Stuhlgang

Hallo,
ich hoffe heute klappt es mit antworten, gestern wollte es irgendwie nicht richtig......
So, habe doch tatsächlich gute Nachrichte: gestern und heute ging es tatsächlich "ohne" :bravo:
Freu mich!!!
Danke für die Antworten

nadine