Gedichte & Gedanken prinzessin

M

maja

prinzessin

deine schreie dringen bis ins mark
das gesicht in nichts rein himbeerfarben

langes warten in der nacht
als lohn reicht schon dein lächeln, kind

augenblitze zaubern glückseligkeit
mein herz sonnt sich in liebe, tochter

abschiede begleiten deinen sieg
ergebe mich gern ohne zurückzusehn

ahnungslos vom glück erfasst
erfüllst wünsche, von denen ich nicht wusste

deine finger klammern meine hand
lass niemals los, mein königskind