Postadoxin

Nessie

Nessie

Gehört zum Inventar
24. Juli 2002
5.108
3
38
Hallo,

ich nehme seit der 6. SSW Postadoxin (Wirkstoff Meclozin) gegen Erbrechen und Übelkeit (vom FA verschrieben). Mittlerweile bin ich in der 11. SSW und mache mir Sorgen, weil ich auf einer Website las, man darf diese nicht in der SS nehmen. In der Packungsbeilage steht doch aber drin gegen Übelkeit in der Schwangerschaft. Was sagen Sie dazu?

Lieben Gruß,
Nessie
 
Leonie

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Nessie,
es wird tatsächlich eingesetzt bei Schwangerschaftsübelkeit, also keine Sorgen machen. Die Frage ist, auf welcher website stand das? Im web wird ja auch viel geschrieben! :o
Es ist tatsächlich so, daß man Meclozin in den ersten 16 Wochen mit Vorsicht anwendet (also niemals auf eigene Faust), aber es ist in umfangreichen Maße schon verordnet worden und beim Menschen ist soweit keine negative Wirkung auf den Embryo festgestellt worden.
Wichtig bei Medikamenten in Schwangerschaft und Stillzeit ist, daß man es immer erst mit dem Fachmann (Arzt oder Apotheker) abspricht. Wenn der Arzt von der Schwangerschaft weiß, wird er dafür das passende heraussuchen.
Zum Trost: die Übelkeit geht in den meisten Fällen im 4. Monat von selbst weg ...
Alles Gute Leonie
 
Nessie

Nessie

Gehört zum Inventar
24. Juli 2002
5.108
3
38
Hallo Leoni,
tausend dank für deine Antwort. Ja, die Tabletten wurden mir ja von meinem FA verschrieben, weil nichts anderes geholfen hat und ich alles, was ich gegessen oder sogar getrunken habe, wieder erbrochen hatte.

Also nochmals vielen Dank!!!

LG,
Nessie :bravo:
 
Leonie

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Nessie,
ich hoffe die Übelkeit lässt bald von selbst da, das klingt ja grauenhaft! :o
Schön, daß das Meclozin geholfen hat.
Ich drücke Dir die Daumen,dap der Rest der Schwangerschaft um so erfreulicher verläuft!
Liebe Grüsse Leonie