Pippi-Problem

XANNA

Familienmitglied
9. Februar 2005
856
1
16
Im Rübenland
Mein Sohn hat schon wieder Probleme beim Wasser lassen. Morgens rennt er ständig zum Klo, obwohl nach dem ersten Mal nichts mehr kommt. Außerdem sagt er, dass es juckt oder kratzt. Also waren wir gestern mal wieder beim Kiga, der konnte einen Harnwegsinfekt ausschließen (Urin war in Ordnung). Er vermutet, dass Philipp nach der MCU noch ein "Fremdkörpergefühl" stört...
Er soll gaaaanz vile trinken - harte Überzeugungsarbeit auf seiten der ELtern ist angesagt...
Können wir nicht noch irgenwas sonst tun. Blasen und Nierentees sind auf Dauer bestimmt auch nicht so gut....
GIbt es noch was pflanzliches oder homöopathisches, was euch einfällt??? Für Erwachsene gibt es ja schon was, aber für Kinder???
Liebe grüße Alex
 

Yanniks Mama

Dauerschnullerer
16. März 2005
1.417
0
36
Kreis Ludwigsburg
AW: Pippi-Problem

Ich kann dir zwar keinen Rat geben, aber Yannik hat das andere Problem.
Seit einer Verstopfung letzter Woche rennt er mehrmals täglich auf Toilette und kann dort bis zu 15 min. wartend verbringen.
Wie kann ich ihm helfen?Kann ihn doch nicht von der Brille zerren :umfall:

LG Gabi