Phimose........

Yanniks Mama

Yanniks Mama

Dauerschnullerer
16. März 2005
1.414
0
36
Kreis Ludwigsburg
#1
Bei Yannik wurde erst jetzt festgestellt das er an Phimose leidet.
Er wird nächste Woche 14 Jahre alt.
Wir waren bei einem Urologen in Behandlung, haben diese aber abgebrochen weil Yannik solche Schmerzen hatte.(Der Arzt war ziemlich grob).
Gibt es hier noch Jungs die in diesem Alter operiert wurden?

Grüße von Gabi
.
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.213
238
63
Südschwarzwald
#2
Das tut mir sehr leid, dass ihr mit dem Arzt so Pech hattet.

Ich kann Dir nur schreiben, dass ein Bekannter mit über 40 operiert wurde ( wegen Diabetes) und das soll wohl überhaupt kein Problem gewesen sein.

Alles Gute für euch
 
Steffi14

Steffi14

Emotionsknödel
11. März 2005
3.076
144
63
Rheinland
#3
Liebe Gabi,

mein Sohn war ein paar Jahre jünger als Deiner, als die Behandlung bei einem Urologen begann. Der Arzt hat aber erst einmal eine Salbe austesten wollen, um zu sehen, ob sich die Vorhaut nicht doch "dehnen" lässt. Und siehe da: Wir hatten Glück! Sechs Wochen lang Cremen hat anscheinend echt was gebracht. Ich würde nicht sofort eine OP ins Auge fassen, sondern erst andere Behandlungsmethoden versuchen. Operieren könnt Ihr immer noch.

Alles Gute!
 
Mondkuss

Mondkuss

Königin des Kopfkinos
#4
Mein Freund hat mit 20 noch die Phimose operiert bekommen. Hat alles wunderbar geklappt, hat vielleicht etwas länger gedauert bis es abgeheilt war als es bei nem jungen Mann wie deinem Sohn dauern würde (allein wegen der "Größe" der Naht, da muss bei nem Erwachsenen ja etwas mehr geschnitten werden als bei nem Kind). Ansonsten denke ich sind die "Nebenwirkungen" denke ich die gleichen, egal wann die OP im Leben gemacht wird.
 
Yanniks Mama

Yanniks Mama

Dauerschnullerer
16. März 2005
1.414
0
36
Kreis Ludwigsburg
#5
Vielen Dank für eure Antworten.
Salbe hat er auch bekommen aber entweder hat er nicht richtig gedehnt oder es hat nichts gebracht.
Dabei kann ich ihm nicht helfen....
 
captainslater

captainslater

Gerade reingestolpert
18. Mai 2017
4
3
3
32
Ybbs
www.kinderfreunde.at
#6
Hallo,

bei mir wurde das zwar als Kind diagnostiziert aber kaum behandelt, da waren weder ich noch meine Eltern richtig dahinter, ohne jemanden einen Vorwurf zu machen.

Nachdem die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr stärker wurden, entschied ich mit (hm war wohl 23 oder so) zu einer OP. Dabei wurde jedoch zu wenig Vorhaut entfernt und im Prinzip hat sich nichts verändert. Die zweite OP war dann eine Beschneidung und seit dem passts. Die vollständige Verheilung (nach der zweiten OP) dauerte ca. drei-vier Wochen und war komplikationslos.