@ Petra und natürlich die anderen Mamas und Papas

S

Schocko

Hallo,

Timo hatte in den letzten Tagen eine Mittelohrentzündung (ohne Fieber), jetzt ist sie langsam am abklingen. Abends soll ich noch eine Paracetamol 250 geben und natürlich die ohren und Nasentropfen.
Heute hat er leichtes fieber bekommen ,38,5, reicht es wenn ich abends weiterhin das Paracetamolzäpfchen gebe oder soll ich auch noch den Fiebersaft geben? Natürlich erst wenn es noch höher steigt,oder? Ist das evt. schädlich beides zusammen zu geben?
Ich hoffe auf baldige Antwort,
eine verzweifelte Bettina
 
MelT

MelT

Gehört zum Inventar
23. Juni 2002
2.905
0
36
42
Wuppertal
bastelmel.chapso.de
hi bettina,

mensch das hört sich ja gar nicht gut an. der arme kleine (große) mann.

bin mal auf petras antwort gespannt, wir haben nämlich bislang immer direkt antibiotikia bekommen.

liebe grüße ...
 
J

januschka

hallo schoko,

so viel ich weiß ist im fiebersaft auch parazetamol drin. du würdest also dann die doppelte dosis geben. parazetamol ist gegen fieber und schmerzen. vielleich kann dir petra da weiterhelfen.

@ petra
was meinst du dazu?

ich hatte meinen zweien immer otovowen bei mittelohrentzündungen gegeben, ist ein homöopatisches komplexmittel und hat immer gut geholfen.

gute besserung
 
S

Schocko

Jörn (mein Mann) hat gerade hinten ein paar Backenzähne gesehen. Ich seh nix, aber er ist schließlich der Experte. Warum muß immer alles zusammen kommen? Vielleicht kommt daher das Fieber,Petra?
Bettina
 
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.827
2
38
Also, mit Fiebersaft würdest du tatsächlich die doppelte Dosis geben. Fazit: Bitte nicht beides!!!!

Da das Fieber aber mit 38,5 noch absolut unbedenklich ist, würde ich mir einerseits erstmal keine Gedanken über "ungelegte Eier" machen.
Fieber steigt sowieso meist gegen Abend höher, und wenn du da eh das Paracetamol gegen die Ohrenschmerzen gibst, seid ihr also für die Nacht optimal abgedeckt :bravo: .

Andererseits kann es natürlich auch durchaus sein, dass die MOE doch noch NICHT am abklingen ist. Wenn Timo also morgen noch Fieber hat, bitte unbedingt nochmal zum Arzt :jaja: ,dann braucht er tatsächlich Antibiotika.
Wenn der Entwarnung gibt, um so besser (es könnten nämlich durchaus auch "nur" die Zähne sein, aber wegen der gleichzeitigen MOE wäre ich vorsichtig).

Gute Besserung für den Süßen :bussi: