Peg Perego Pliko P3 mit Babywanne/Tragetasche

waldschnepfe

Dauerschnullerer
15. August 2005
1.646
0
36
49
Bei Nürnberg
Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Peg Perego Pliko P3 in Kombination mit der Babywanne, die man dazu kaufen kann. Wir haben einen Peg Perego Buggy, in dem Helene nur noch sporadisch fährt. Ansonsten haben wir einen tonnenschweren Teutonia Wagen. Für Helene hatte ich immer noch einen leichteren Zweitwagen, den ich viel besser zusammenklappen und ins Auto laden konnte. Diesen Zweitwagen habe ich aber an meine Schwester verliehen und er ist kaputt gegangen. Irgendwie glaube ich schon, dass ich für unseren Kleinen wieder einen leichteren Zweitwagen brauche, da ich mir sonst echt den Bruch hebe beim Einladen ins Auto. Jetzt hatte ich die Idee, einfach die Babyschale Navetta für unseren Peg Perego zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, was das taugt. Wie lange passt das Kind denn da rein? Alternativ haben die auf ihrer Website auch noch eine Softragetasche. Kennt jemand die? Ist die Federung von dem Buggy für ein ganz kleines Kind ausreichend?

Für Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar

LG

Verena