Paypal Käuferschutz

Drea

Drea

Familienmitglied
19. November 2016
968
215
43
55
Ba Wü
www.tagesmama-andrea.de
#1
Hallo zusammen,

musste hier schonmal jemand den Paypal Käuferschutz in Anspruch nehmen und wenn ja klappt das zuverlässig und man bekommt sein Geld wieder?
Ich hab auf dem Kleinanzeigenportal von E..... einen Haba Puppenbuggy für meine Tageskinder gekauft und per Paypal bezahlt.Keine Bezahlung an Freunde, obwohl dies der Verkäufer rügte wegen der Gebühren,aber ich bin ja nicht doof.:grins:
So, bezahlt habe ich vor über ner Woche, aber der Puppenbuggy kam bis heute nicht hier an:hahaha: und ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken, der Verkäufer antwortet auch nicht auf diverse Mails meinerseits:neinnein:
Nun habe ich gestern den Käuferschutzantrag gestellt, aber leider oder eher doch Gott sei Dank so gar keine Erfahrungen mit dem Ganzen.
Lieben Dank!:rose:
 
Krabbelkaefer

Krabbelkaefer

Hier riechts nach Abenteuer
5. Dezember 2002
10.596
472
83
Wiesbaden
krabbelkaeferfamilie.blogspot.de
#2
Ich habe mal eine Zeitlang auf der "anderen" Seite den Käuferschutz erleben müssen und für ein Onlinespiel Nachweise erbracht, dass/was der Käufer für sein Geld erhalten hat. Der Käuferschutz ist damals (5 Jahre her) sehr auf Kundenseite gewesen. Fast immer haben die Käufer ihr Geld zurück erhalten. Wenn du den aktivierst, dann wird der Verkäufer um eine Stellungnahme gebeten und hat da spätestens noch einmal Zeit zu reagieren.
 
Gefällt mir: Drea
Mischa

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.038
747
113
57
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
#5
Auch bei mir hat es geklappt über 1000 Euro bekam ich nach der Wartefrist zurück obwohl der Verkäufer sich bis dahin verweigert hatte auch nur Kontakt aufzunehmen. Allerdings gibt es Einschränkungen im Kleingedruckten, so muss z.B. die Lieferadresse mit der in Paypal hinterlegten Adresse übereinstimmen.
 
Gefällt mir: Drea