Partner mit Depressionen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von ElliS, 10. Mai 2011.

  1. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    454
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bella Italia
    Hallo alle zusammen,

    Moechte mir heute gern mal Rat in einer Sache holen, die mich schon sehr belastet. Mein Mann muss gerade eine langfristige medikamentoese Therapie machen, die als eine der staerksten Nebenwirkungen Depressionen zur Folge hat. Ich finde es schon schwer, damit auf Dauer umzugehen, zumal ich gerade unser 2. Kind bekommen hab und manchmal selber Unterstuetzung braeuchte. Natuerlich weiss ich, dass ich das im Moment nicht erwarten kann, aber vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit und kann mir ein paar Tips geben, wie man dem Partner am besten unterstuetzen kann und sich trotzdem nicht ganz selbst aufgibt!

    Lieben Dank!

    Ellis
     
  2. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Partner mit Depressionen

    Hallo, ich kann Dir zwar nicht helfen aber gratuliere zu dem frisch geschlüpften Mäuschen.
     
  3. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    454
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bella Italia
    AW: Partner mit Depressionen

    Danke Trixi...schade, dass da niemand ist, der ein paar Tips auf Lager hat! Je mehr ich im Netz ueber Depressionen lese, desto mehr bekomme ich Angst und frage mich, was ich machen koennte!

    Vielleicht liest ja doch noch jemand den Post und hat ein paar Ideen...bin echt am Verzweifeln...

    Gruss,

    Ellis
     
  4. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Partner mit Depressionen

    Wie können gerne mal telefonieren wenn Du magst. Mein Mann ist schwer depressiv. Schreib mir dann ne PN wenn Du reden willst. Ich denke schon dass ich einiges dazu sagen kann.

    Ute
     
    #4 Alvae, 13. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011
  5. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    454
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bella Italia
    AW: Partner mit Depressionen

    Ute,

    Tut mir ja leid zu hoeren, dass Dein Mann auch solche Probleme hat. Hab Dir gerade eine PN geschickt. Vielleicht klappt es ja!

    Schoenen Abend,

    Ellis
     
  6. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.043
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Partner mit Depressionen

    Ich abbonier mal, schreib aber später was dazu.

    Liebe Grüsse
    Martina
     
  7. Lucie

    Lucie Digitaler Dinosaurier

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.729
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Partner mit Depressionen

    ElliS, es ist schwierig so pauschal Ratschläge zu geben, vielleicht hast du deshalb so wenig Antworten bekommen. Eigentlich ist das Thema hier nicht so unbekannt.

    vielleicht magst du eure Lage etwas genauer beschreiben, welche Grunderkrankung, welche Probleme Dein Mann hat und unter welchen Du am meisten leidest, eure Lebenssituation in Addis Abeba - ich hätt da keinerlei ahnung, ob es da z.B. Möglichkeiten für dich gibt, Kontakt zu anderen Frauen zu pflegen.
    Grundsätzlich solltest du ein oder zwei Termine FEST für Dich planen, natürlich in Absprache und nach den Möglichkeiten der Familie. Das muß auch nix langes sein aber etwas was dir / Euch auch Abstand gibt, Möglichkeit, neue Kraft zu schöpfen. WO du das findest ist dann nicht mehr relevant, ob es in der Natur beim spaziergang, beim Walken oder beim Kaffeetreff mit anderen Müttern ist.
    Und wenn es geht, vielleicht auch noch einen Termin wo du ohne Kids hingehst, nicht lange, je nach Belastungsfähigkeit deiner Familie.
    Dein Mann wiederum sollte auch wenns geht (gesundheitlich, stimmungsmäßig) unbedingt was für sich tun. Grundsätzlich ist leichter Sport bei Depressionen sehr hilfreich, sollte da was bei euch machbar sein (Walken, Schwimmen z.B. ) wär das gut - für euch alle.
    Ja und vielleicht sucht ihr euch einen verlässlichen Babysitter, den ihr dann fest für eure kids habt, das fänd ich in so einer Situation sehr sehr wichtig. Sowohl für Dich, wenn Dein Mann man nicht die Kinderbetreuung sichern könnte, damit Du rauskommst als auch für gemeinsame Unternehmungen als Paar.
    Es reicht schon ein Baby, reichen Kinder, um eine Liebe schnell zur Zweckgemeinschaft werden zu lassen, wenn dann noch weitere Faktoren dazu kommen muß man glaub ich da schon aktiv was tun, dass man sich nicht aus den Augen und Herzen verliert.

    alles liebe
     
  8. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Partner mit Depressionen

    Hallo,

    als allererstes mit dem Arzt sprechen. Mein Mann muss wegen seiner Schuppenflechte auch Tabletten nehmen, die nebenbei Depressionen auslösen. Nach einer Woche mit den Tabletten dachte ich echt, das er mir jeden Moment vom Balkon springt, so schlimm wurde das.

    Jetzt nimmt er nur die halbe Dosis und zu einer anderen Tageszeit und ist wieder ganz der Alte. Gerade bei medikamentös ausgelösten Depressionen ist der Arzt der erste Ansprechpartner!

    Liebe Grüße,
    Karin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...