Otriven - wie lange Pause seit der letzten Behandlung ??

NicoleW

Geliebte(r)
13. Januar 2006
211
0
16
bei Frankfurt
:winke:

kurze, dringende Frage: Sarah hat gerade einen Schnupfen hinter sich, da geht es heute gerade schon wieder los. :ochne: Wie lange sollte seit der letzten Behandlung mit Otriven Nasentropfen für Säuglinge vergangen sein?

Genauer: sie hat für 4 Tage ca 1-2x täglich die Tropfen bekommen. Das letzte Mal am Samstag 03.02. - darf ich heute abend schon wieder Tropfen geben oder besser nicht? Die Nase ist ziemlich zu und sie atmet jetzt schon wieder durch den Mund, was sich im Liegen sicher nicht bessern wird :nix:

Danke!

Nicole
 

K.a.t.j.a

Katzenflüsterin
3. Februar 2007
11.006
0
36
AW: Otriven - wie lange Pause seit der letzten Behandlung ??

Also Luca ist auch letztens erst "mal wieder":bruddel: erkältet gewesen.

Unser Kinderarzt hat ihm Nasivin sanft für Säuglinge verschrieben und zu uns gesagt, dass man damit nicht unbedingt übertreiben sollte, aber gerade abends kann man sich mit der Gabe dieser Nasentropfen eine unruhige Nacht ersparen.

Wenn deine kleine Maus total verschnupft ist, dann erleichtere ihr doch ruhig die Nacht.
Und morgen früh rufst du sicherheitshalber beim Doc an ... so würd ich es jedenfalls machen. Sicher ist halt sicher ... :cool:

Im übrigen kann eine rechtzeitige Behandlung mit Nasentropfen auch eine gemeine Mittelohrentzündung verhindern, hat mein KiA gesagt.

Alles Gute
:winke:
 

KaJul

Gehört zum Inventar
6. August 2005
5.710
0
36
49
AW: Otriven - wie lange Pause seit der letzten Behandlung ??

wenn ne gute Woche dazwischen liegt, reicht das. Da kann sich die Nasenschleimhaut erholen... wichtig ist einfach auch, dass du sie nicht so lange am Stück (also nicht länger als 5 Tage) gibst.

Gute Besserung!

PS: Majoranbutter ist ne Alternative, oder tagsüber Kochsalzlösung geben.
 

Cedric04

schneller Brüter
16. Februar 2006
3.127
1
38
Hessen
www.meinungswelt.de
AW: Otriven - wie lange Pause seit der letzten Behandlung ??

Rescue-Salbe auf die Nase schmieren hilft auch.
Ich habe das gerade heute abend gemacht und wunder mich echt über die Wirkung. Meine Nase ist frei. :bravo:
 

NicoleW

Geliebte(r)
13. Januar 2006
211
0
16
bei Frankfurt
AW: Otriven - wie lange Pause seit der letzten Behandlung ??

Danke allerseits für die guten Tipps! Konnte leider nicht früher antworten.

War heute morgen beim Doc und der hat mir auch geraten, die Tropfen noch mal zu geben - aus den Gründen, die auch Luca's Mama schon beschrieben hat.

Das Hauptproblem ist allerdings nicht die verstopfte Nase (damit kommt sie irgendwie klar) sondern vor allem, daß der Schleim ständig in den Rachen läuft und das arme Würmchen dann Husten muß und davon wach wird :ochne:

Liebe Grüße,
Nicole
 

Cedric04

schneller Brüter
16. Februar 2006
3.127
1
38
Hessen
www.meinungswelt.de
AW: Otriven - wie lange Pause seit der letzten Behandlung ??

Danke allerseits für die guten Tipps! Konnte leider nicht früher antworten.

War heute morgen beim Doc und der hat mir auch geraten, die Tropfen noch mal zu geben - aus den Gründen, die auch Luca's Mama schon beschrieben hat.

Das Hauptproblem ist allerdings nicht die verstopfte Nase (damit kommt sie irgendwie klar) sondern vor allem, daß der Schleim ständig in den Rachen läuft und das arme Würmchen dann Husten muß und davon wach wird :ochne:

Liebe Grüße,
Nicole

Au, ich verstehe. Arme Maus. Ich wünsche ihr eine gute Besserung! :)