Nur Brot und Milch zum Frühstück?

M

Melanie

Hallo Ute und Mädels,

ich hab jetzt schon überall gesucht, aber so recht verstanden habe ich es noch nicht.

Janina bekommt zurzeit noch die Morgenflasche. Ich würde sie gerne noch weiter geben, aber sie will viel lieber Butterbrot, wenn wir morgens zusammen frühstücken. Ich gebe ihr natürlich auch schon eine Weile Brot.

Jetzt mein Problem: Sie ist von Tag zu Tag mehr Brot und trinkt immer weniger aus der Flasche. Kann ich ihr jetzt als "Milchersatz" zum Brot die Milupa Kindermilch geben und dann irgendwann die Flasche ganz weglassen? Sie will halt immer mehr von uns essen und ist dann mächtig stolz, wenn sie wie wir Großen essen darf.

Ihr Essensplan ist sonst ganz normal. Abends bekommt sie auch noch Brei, was wohl noch eine Weile so bleiben wird.

Kann ich ihr nur Butterbrot (mit Butter und Frischkäse) und die Milch in der Tasse geben? Oder sollte ich noch was warten?

Mfg
Melanie (und Janina, die schon sooo groß sein möchte :eek: )
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Melanie,

ich würde die Flasche noch eine Weile beibehalten (vielleicht morgens im Bett geben und kuscheln).... zumal sie erst ein Jahr wird.
Mit dem Butterbrot morgens ist prima :bravo: eine Tasse Tee dazu - und fertig ist das perfekte Frühstück.

Weiter so

Ute
:laola:
 
M

Melanie

Hallo Ute,

danke für die schnelle Antwort.

Is in Ordnung mit der morgendlichen Flasche.

Jetzt trinkt unser Großer eben die Milupa Kindermilch (er ist morgens nicht gerne). Aber mir schmeckt sie eigentlich auch besser als normale Milch :? :)

Melanie