Nochmal ne Frage zu Viburcol-Zäpfchen...

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von lena_2312, 29. August 2005.

  1. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo,

    wie Ihr vielleicht schon gelesen habt, hatte ich mich ja vor kurzem erkundigt wie die Zäpfchen so zu verwenden sind.

    Nun haben wir ab und an unserer Maus mal vor dem Einschlafen eines gegeben und am nächsten Tag hatte sie Durchfall.
    :verdutz:

    Meine Frage: Ist es bei jemanden schon mal vorgekommen, dass es nach der Gabe von Viburcol zu Durchfall kam?
    Kann natürlich auch sein, dass es Zufall war und der Durchfall mit dem Zahnen zusammenhängt. Nur wenn es tatsächlich an den Zäpfchen liegt, will man die ja auch nicht unnötig oft geben. Lässt sich das irgendwie feststellen?
     
  2. Hallo Uta,

    also ich habe bei meinem Sohn die Viburcol-Zaepfchen auch in Gebrauch, mit Durchfall hat er darauf noch nicht reagiert.

    Ich vermute aber, wenn deine Tochter zahnt, das der Durchfall davon kommt.

    Warum gibst du ihr ab und an diese Zaepfchen, dies ist mir nicht ganz klar ?

    Ich habe sie meinem Sohn nur bei unruhigen Naechten gegeben, aber eigentlich nicht zur Vorbeugung, auch wenn es sich um homöäp. Zaepfchen handelt. Das wuerde ich nicht machen, nur wenn er wirklich sehr unruhig schlaeft und nicht in den Schlaf kommt.

    Beim Zahnen haben sich bei meinem Sohn Camomilla D6 bewaehrt. Die waren und sind einfach Klasse. 3 x 5 Globoli

    Vielleicht habe ich dir helfen koennen.

    Viele Gruesse Felicitas

    Aaron 02.08.04
     
  3. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    Ich kann dir da leider nicht helfen .ich nehme immer den "Norofensaft" der iszt sehr gut ,weil ioch habe Maik auch am anfang Zäpfchen gegeben aber hat sie dann mit etwas Stuhl wieder rausgedrückt,da habe ich nie gewust ob das Zäpfchen jetzt noch wirkt oder nicht ?? Deshalb bin ich auf saft umgestiegen
    Ich würde meinen Arzt frsagen oder in der Packungsbeilage schauen ,ob da was über Durfall steht. Lg
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Felicitas,
    danke erst mal.
    Unsere Kiärztin hat mir die empfohlen, da Lena die Globuli nicht helfen. Die Maus ist nun seit 10 Tagen total von der Rolle und kommt vor lauter Zahnen überhaupt nicht mehr zur Ruhe, sie schläft tagsüber nicht und nachts ist sie auch stänig wach. Sie ist müde, müde, müde und kann nicht schlafen.
    Mit den Zäpfchen wurde es tatsächlich etwas besser, nur das jetzt der Durchfall danach war. Habe nach einer Woche ihr noch mal eins gegeben und wieder hat sie Durchfall.

    Hallo Nina,
    danke für den Saft-Tip. Die Kiärztin hat so eine Reaktion auch noch nicht gehört und auf der Packungsbeilage steht auch nix. hm... :zahn:
    Werden wir wohl weiter beobachten müssen.

    Liebe Grüße
    Uta
     
  5. Hallo Uta,

    was es auch noch gibt, ist OSANIT. Dies sind auch höm. Globoli. Ach, ich sehe gerade Globoli helfen nicht. Ich habe aber am Anfang, d.h. als ich anfing mich mit Globoli zu beschäftigen auch keine grossen Erfolge bei meinem Sohn festgestellt... vielleicht ist es ein Anwendungsfehler ??? mh... bitte nicht falsch verstehen !

    Den Saft habe ich auch einmal bekommen, und zwar war ich hier in Vertretung bei einem anderen Arzt. Meine KÄ sagte mir dann nur, das der Saft sehr über den Magen geht, und raet hier mehr zu Paracetamol-Zaepfchen. ( Ich kann aber Nina verstehen, dass sie froh ist das es diesen Saft gibt )

    Was ich auch noch empfehlen kann sind Schuessler-Salze. Ich habe mit Schuessler-Salzen immer den Schnupfen von meinem Sohn therapiert... super.

    also:
    Zahnungsbeschwerden mit Fieber:
    Ferrum phosphoricum D 12 ( Nummer 3 )
    mit Durchfall:
    Ferrum phosphoricum D 6 ( Nummer 3 )
    den Zahndurchbruch und die Zahnbildung fördern:
    Calcium phosphoricum D 6 ( Nummer 2 )

    Vielleicht einfach mal probieren, evtl. schlägt ja doch etwas an.

    Alles Gute und gute Besserung / Viele Gruesse Felicitas
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Keine Angst verstehe ich nicht falsch. haben wir auch schon gedacht. Eine Heilpraktikerin erklärte mir aber, dass es in der Kinderhomöopathie 4 bzw. 5 Typen gibt. Was bei einem also wirkt muss beim anderen nichts bringen.

    Das Klingt interessant. Ich habe zwar schon davon gehört, aber ich werde mich wohl mal eingehender damit beschäftigen!
    Dankeschön.
     
  7. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    Hallo Uta!
    Also Tim hat von denn Zäpfchen auch keinen Durchfall bekommen nur der erste Stuhl ist morgens immer ein wenig geelig!!!
    Weiss nicht ob das vom Zäpfchen kommt!!!
    Hast du denn schonmal die weleda Chamomilla Zäpfchen versucht???
    Vielleicht bekommt sie davon ja kein Durchfall!!!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. viburcol saft

    ,
  2. viburcol zäpfchen durchfall

    ,
  3. viburcol durchfall

    ,
  4. viburcol zäpfchen baby durchfall,
  5. durchfall viburcol,
  6. viburcol als saft,
  7. gibt es viburcol als saft,
  8. viburcol vorbeugend,
  9. viberocol zur vorbeugung,
  10. viburcol zäpfchen gegen durchfall
Die Seite wird geladen...