Haustiere Nika (Teddyhamster) und die Augentropfen...hilfeeeeee

Stina

Familienmitglied
10. März 2009
774
7
18
NRW
Hallo...

gestern war ich mit Nika beim Tierarzt...ihr Auge verklebte mal wieder nur...
Ihr fehlt ein ganz kleines Stückchen im unteren Lidrand, dieses oder eine bakterielle Ursache ist mal wieder der Grund. An dem Auge ist Nika generell empfindlich...

Gestern Abend war es kein Problem die Augentropfen rein zu bekommen, heute Morgen auch nicht, heute Mittag hat es meine Schwester gemacht, die hatte auch keine Probleme...

Gerade ging hier nichts...nach 10 Minuten Kampf und dem anwenden sämtlicher Tipps ist der Tropfen drin...und ich sitze hier heulend...und Nika hat sich in die hinterste Ecke verkrochen...scheiße ist das doch... :(
In der Hand halten kann ich sie nicht...meine Finger hat sie schon wunderbar mit Bissen verziert...gestern beim TA...und sie ist auch einfach zu groß um sie mit einer Hand festzuhalten.
Ins Handtuch wickeln krieg ich auch nicht hin, da wuselt sie sich raus...heute morgen musst ich sie wieder einfangen...

Ich weiß einfach nicht mehr weiter... :(

Stina
 

novembersteffi

Ohne Titel glücklich
4. März 2003
9.659
0
36
AW: Nika (Teddyhamster) und die Augentropfen...hilfeeeeee

Hast Du so ganz dicke Arbeitshandschuhe?
Das macht es für den Hamster vielleicht nicht besser. Aber sie beißt Dich nicht blutig und hat es schneller hinter sich!
Wird sie ihr Leben lang tropfen haben müssen? :(
 

Stina

Familienmitglied
10. März 2009
774
7
18
NRW
AW: Nika (Teddyhamster) und die Augentropfen...hilfeeeeee

Hast Du so ganz dicke Arbeitshandschuhe?
Das macht es für den Hamster vielleicht nicht besser. Aber sie beißt Dich nicht blutig und hat es schneller hinter sich!
Wird sie ihr Leben lang tropfen haben müssen? :(

Nein, aber die nächsten 6 Wochen, und das dann 3 mal am Tag...

Hab sie gestern schon mit meinen Winterhandschuhen geschnappt und Nika einfach festgehalten und auf die Seite gedreht... Augentropfen waren drin, Hamster wurde nicht mehr gesehen...
Ist also nicht die Lösung aber das einzig machbare im Moment...
In solchen Momenten wünsch ich mir die Hamster mal von 18 cm auf 7 cm schrumpfen zu können und sie besser schnappen zu können, denn bei den Zwergen ist das kein Problem.

Lg Stina der es gleich schon vor dem Tropfen gruselt
 

novembersteffi

Ohne Titel glücklich
4. März 2003
9.659
0
36
AW: Nika (Teddyhamster) und die Augentropfen...hilfeeeeee

Nein, aber die nächsten 6 Wochen, und das dann 3 mal am Tag...

Hab sie gestern schon mit meinen Winterhandschuhen geschnappt und Nika einfach festgehalten und auf die Seite gedreht... Augentropfen waren drin, Hamster wurde nicht mehr gesehen...
Ist also nicht die Lösung aber das einzig machbare im Moment...
In solchen Momenten wünsch ich mir die Hamster mal von 18 cm auf 7 cm schrumpfen zu können und sie besser schnappen zu können, denn bei den Zwergen ist das kein Problem.

Lg Stina der es gleich schon vor dem Tropfen gruselt

Echt, ich dachte je kleiner, desto "flutschiger".
Aber auch wenns schlimm ist. Du willst ihr ja nichts böses. Sie kann das nicht wissen.
Aber da muss man eben Augen zu machen und durch :herz: