nichts schlimmes...

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.676
1
38
4-Täler-Stadt
... aber woher kann es kommen, Dass Annika fast nur noch auf dem Arm einschlafen will, sich dann aber anstandslos hinlegen lässt?? Abends haben wir ja das "Ritual", Nachtpulle und dann Bett, entweder schläft sie schon oder schläft dann bald ein. :-o Aber beim Mittagsschläfchen brauchte sie das bisher nicht, aber nun: sie kann sich kaum wachhalten: ich lege sie hin: Theater; dann hole ich sie raus, sie kuschelt auf dem Arm, trinkt vielleicht noch ein bißchen (kein Muss) und schläft nach spätestens 5 Minuten selig ein... Das geht jetzt schon einige Tage so. Liegt das daran, dass sie seit knapp 2 Wochen im eigenen Zimmer schläft? Es fing erst danach an... :???: :???:

DANKE SCHÖN :winke:
 
R

Regina

Hallo Conny,

woran das liegen kann, kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber solange es sich so "harmlos" verhält und Annika so schnell einschläft braucht sie wahrscheinlich einfach nur ein paar Streicheleinheiten extra zur Zeit. Sicherlich hat sie viel Neues gelernt und ist nun ein bißchen anhänglicher als gewöhnlich. So wie Du das schilderst ist das sicherlich kein Problem!

Lieben Gruß

Regina
 

Helga

Frau G-Punkt
28. Juni 2002
22.176
9
38
zu Hause
Hallo Conny,

ein Problem ist das sicherlich nicht. Schau nur darauf, dass sich das nicht "einbürgert". Bei Louisa war der Verlauf ähnlich. Mittlerweile sind wir an dem Punkt, wo sie nur noch einschlafen kann, wenn sie auf dem Arm ist, wenn sie nicht schon bei der Flasche eingeschlafen ist !!

:winke:
 

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.676
1
38
4-Täler-Stadt
Hallo, und danke für die Antworten.

Die Kurze hat in der letzten Zeit Zähne bekommen und fängt ein wenig an zu laufen, Treppen zu steigen usw. Inzwischen hat sich dieses "Problemchen" auch größtenteils gelegt, denn jetzt will sie tagüber kaum noch schlafen und gegen sehr frühen Abend gibts Theater. Dann ist sie zu müde um genug zu trinken, deshalb meldet sie sich 3 Stunden später für den Rest und schläft dann durch. Aber wir versuchen, dran zu arbeiten, ist nur nicht leicht, sich ständig auf die neuen Macken der Kleinen einzustellen.

Ach, Regina, die Luftfeuchtigkeit haben wir übrigens durch die feuchten Tücher auf 55% hochbekommen und sie schläft wieder ruhiger... :cool:

Liebe Grüße