nächtliches Trinken

C

Chrissie

Hallo Regina, hallo an alle,

ich habe schon das Forum nach einer ähnlichen Frage durchsucht, habe aber nichts gefunden. Tim brauchte schon längere Zeit kein Mahlzeit mehr in der Nacht :) . Er schlief von ca. 20:30 Uhr bis 4:30 Uhr und dann weiter bis 7:30 Uhr. Seit ca. 6 Tagen wacht er gegen 2:30 Uhr auf und schreit :o . Er trinkt dann 240 ml!!! braucht dann den Nucki und meine Hand an der Wange zum Weiterschlafen. Braucht er wirklich noch was zu trinken in der Nacht? Hast Du einen Tipp wie ich ihm das wieder abgewöhne? Im ganzen gehen da nämlich schon 1,5 Std. meines Nachtschlafes drauf. Den Nucki nimmt er nicht und bei uns im Bett will er auch nicht weiterschlafen. Er schläft übrigens noch im Stubenwagen neben meinem Bett. Freue mich auf Deine/Eure Antworten.

Liebe Grüße

Chrissie
 

sisca

Familienmitglied
30. April 2002
600
0
16
www.leoni-online.de
hallo,
leoni und tim sind ja fast gleich alt!
und weil das so ist, vermute ich einen wachstumsschub bei deinem sohnemann. kann das sein? nach dem buch "oje, ich wachse" passt das wunderbar in die zeit.
leoni wacht nachts zwar nicht auf vor hunger, ich habs aber schon öfter an anderer stelle gehört, dass die kurzen eben auch wieder nachts hunger bekommen. leoni ist eh nicht so die große esserin und von daher fällt die nachtfütterung bei uns bislang noch nicht an.
sie wird nur manchmal wach und schreit, was vermutlich ebenfalls mit dem schub (wachsen kann wohl weh tun), den zähnen oder einfach dem verarbeiten vom am tag erlebten zu tun hat.
beobachte ihn doch mal genauer, ob er was neues kann. daran kann man eigentlich immer ekennen, ob ein schub gerade im gange ist.
ob man die nachteule (*g*) irgendwie anders beruhigen kann, schon vorher meine ich oder früher satt bekommt, dazu kann ich nix sagen, weil wir dieses problem noch nicht hatten.

viel geduld wünscht
 
C

Chrissie

Hallo Sisca,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Tim hat gerade seinen Wachstumsschub hinter sich (3 cm).
Was ich nicht geschrieben habe, er trinkt dann keine 240 ml Milch sonder stark verdünnten Saft, also hunger scheint er nicht zu haben.

Vielleicht muß man wirklich einfach etwas Geduld mit den keleinen Menschen haben.

Liebe Grüße

Chrissie
 
R

Regina

Liebe Chrissie,

ob 240ml Flüssigkeit in der Nacht sein müssen? Ich denke eher nein und vermute, dass sich der kleine Schatz da einen "Durst" angewöhnt hat. 8) Ich würde Dir raten, so ganz langsam die Menge zu reduzieren - also jede Nacht 20-30 ml weniger und wenn Ihr dann bei weniger als 60-80ml angelangt sind, dann versuchen, die Nuckelflasche wegzulassen. Ist übrigens auch katastrophal für die Zähne, der viele Saft in der Nacht! :o Gegen tatsächlichen Durst kann es helfen, wenn man die Luftfeuchtigkeit im Zimmer erhöht, indem man feuchte Tücher aufhängt. Auch die Temperatur etwas runterdrehen (ca. 18°C reicht völlig!) kann helfen!

Ich wünsche baldige ruhige Nächte! :schnarch:
Liebe Grüße

Regina
 
C

Chrissie

Hallo Regina,

vielen Dank für Deinen Tip! Tim braucht jetzt in der Nacht nichts mehr zu trinken, er schläft von 19:30 Uhr bis 5:30 Uhr durch :D !!!

Liebe Grüße von einer Erholten

Chrissie
 
R

Regina

Hallo Chrissie,

das freut mich riiiiieeeesig für Dich! :laola:

Schlaft weiterhin gut und sei ganz lieb gegrüßt von

Regina