Muttermund trichterförmig

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Tanja1980, 3. Dezember 2007.

  1. Tanja1980

    Tanja1980 Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobaländle
    Hallo zusammen,

    komm mit gemischten Gefühlen vom FA wieder. Bin in der 35. SSW und das Köpfchen drückt schon ziemlich heftig nach unten. Wehen zeichnen sich noch keine ab- muss dazu aber sagen dass sich bei Bastian der MuMu auch 7cm geöffnet hat und ich nichts gemerkt habe.

    Nun meinte meine FA der MuMu sei inzwischen trichterförmig, es wäre gut die nächste Woche noch zu überstehen, da dann es dann kein Frühchen mehr ist.
    Was heisst es für mich- trichterförmig? Weil ich das ziehen das ich ab und an überhaupt nicht einordnen kann hab ich schon bissle Angst dass alles sehr schnell geht bzw zu früh kommt.

    Kann ich ab er 36. SSW (also im Falle dass Zwergi aus der Kugel will) ambulant entbinden?
    Laut den Messungen von heute morgen sind die Masse ok, also zu Klein ist Zwergi wohl nicht und vom Gewicht her passt es auch soweit man das so sagen kann.
     
  2. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Muttermund trichterförmig

    Hallo Tanja!

    Trichterförmig heißt, dass der innere Muttermund (hast ja den und den äußeren, dazwischen der Gebärmutterhals) nun Druck bekommt und der Gebärmutterhals zu verstreichen, also kürzer zu werden beginnt.

    Sozusagen öffnet sich das Ganze so langsam.

    solange es nur ein Trichter ist und der Gebärmutterhals noch nicht zu weit verstrichen ist und der äußere Muttermund geschlossen ist ists denk ich nicht soooooo schlimm.

    Hab ich im Moment auch (seit 2 Wochen)

    Soweit ich weiß machen sie fast überall vor der vollendeten 36 Woche noch ne Lungenreife und die Gefahr, dass Zwergi Anpassungsschwierigkeiten (Trinken und Atman hat) ist erhöht. Deshalb denk ich auch, dass erst ab dann ne ambulante Entbindung wirklich sinnvoll ist. So genau kenn ich mich aber da nicht aus.

    Versuch Dich zu schonen und schau dass Du recht viel liegen kannst denn da ist der Druck auf den Muttermund nicht so groß.

    Vom Gewicht her ist es hier bei uns in der Klinik in der ich entbinden will so, dass sie einen ab 2500g heimlassen.

    Macht einem schon ein komisches Gefühl, mir gings auch so. Ich war dann auch in der Klinik zum Geburtsplanungsgespräch und der Chef dort hat mir meine Angst echt nhmen können, denn der meinte eben, dass solange keine wirklichen Wehen da sind und der Gebärmutterhals noch standhält mit Ruhe und Schonung ziemlich vielehoben werden kann solange es den Babys (ich bekomm ja Zwillinge) gut geht. Bei mir wars echt so, dass der FA meinte, na ja kann nun immer los gehen und der in der Klinik meinte ich soll in 2 Wochen nochmal kommen zum Schauen. Ich muss zwar nun alle Woche zum FA aber letzte Woche war sogar der Gebärmutterhals wieder entspannter und ein wenig länger (wie das geht weiß ich auch nicht???). Versuch keine zu große Angst zu haben. Auch wenn es nun losgeht bist schon weit genug damit es Deinem Zwergi gut gehen kann!!!


    Ne entspannte Restkugelzeit wünsch ich Dir!


    Mone
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. muttermund trichterförmig

    ,
  2. trichterbildung muttermund 38 ssw

    ,
  3. muttermund leichter trichter

    ,
  4. 38 ssw Trichter darf ich viel gehen?,
  5. muttermund trichterförmig geöffnet,
  6. trichterbildung muttermund 35 ssw,
  7. innerer muttermund trichterförmig offen,
  8. 37 ssw innerer muttermund offen,
  9. trichterbildung innerer muttermund,
  10. 36 ssw trichterbildung
Die Seite wird geladen...