Muss ein 6 Monate altes Kind durchschlafen?

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
30.113
4.699
113
48
Dahoam
hallo,

Yannick schläft auch erst durch, seit er 14 Monate alt ist... Ich finde diese Bücher, die gerade auf dem Markt sind furchtbar. Es gab Zeiten, da hat man die Sprüche der Omas "Schreien kräftigt die Lungen" verflucht und jetzt kommt man mit der psychomasche und lernt den Kinder das schlafen..... So ein Schmarrn. Alle Kinder können irgendwann durchschlafen aber man sollte sie unterstützen und kein Muster aufzwängen. Komischerweise geht es nämlcih ohne Druch und "muss" schneller....

Liebe Grüße
Su
 

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
@ nicolutz

nimm dir bitte reginas ratschlag zu herzen und lies, was ute über beikosteinführung geschrieben hat.

ich glaube auch, dass deine kleine hunger hat.

lass dich von anderen nicht unter druck setzen, kein kind MUSS durchschlafen. gerade das zweite lebenshalbjahr ist geprägt von fantastischen veränderungen, viele kinder schlafene rst durch,wenns ie laufen können, manche noch etwas später.

@ rebecca

bitte bitte lass deiner kleinen zei und nimm den druck von euch. bloß jetzt nicht mit ferberrn anfangen, damit könntest du in einen echten teufelskreis reingeraten. wenn alessia noch nciht durchschläft,w enn du dann ausblidung machst, muß eben der vater ran und du schläfst mit ohropax. oder ihr wechselt euch ab.

aber die chancen stehen gut, dass deine kleine von alleine durchshclafen wird, wenn ihr euch nicht zu sehr unter druck setzt. was habt ihr denn für ein abendritual? versuch mal ne gewisse regelmäßigkeit da rein zu bringen. um 12uhr nachts niederlegen ist arg spät.

liebe grüße
jackie
 

Jenni

Gehört zum Inventar
5. November 2002
3.217
0
36
Linus schläft auch nicht durch :-? aber ich werde auch nicht krampfhaft versuchen, ihn zum durchschlafen zu bewegen. Er wird auch noch voll gestillt, mit Beikost haben wir inzwischen angefangen. Aber gerade in den letzten Tagen ist er nachts sehr anstrengend und ist bis zu 10 mal wach.

Die letzten 2 Nächte hat er mich mal wieder etwas mehr schlafen lassen :bravo: mal sehen, wie es weitergeht!

Liebe Grüße
Jenni
 

Stef

Gehört zum Inventar
5. November 2002
5.071
0
36
Bei uns war es genauso. Mit etwa 5,5 Monaten wurde Lynn nachts ständig wach. Ich habe sie dann auch immer gestillt. Für mich war das auch der Startschuß, um mit dem Zufüttern zu beginnen. Und so langsam schlief sie dann wieder durch. Mein Kinderarzt meinte auch zu mir, ich solle die nächtlichen Mahlzeiten komplett streichen, weil sie das nicht mehr braucht. Das fand ich allerdings etwas hart. Erst als ich das Gefühl hatte, daß sie meine Brust nachts nur zum Nuckeln braucht und es gar keine Mahlzeiten mehr sind, habe ich das nächtliche Stillen eingestellt. In der ersten Nacht hat sie noch 1mal (!) protestiert und das wars dann.

Was ich eigentlich sagen will: Vertrau auf Dein Gefühl und laß Dich nicht von anderen verrückt machen. Die Kinder sind so unterschiedlich und Du als Mutter weißt am besten, was für Dein Kind gut ist und was es braucht.

LG Steffi