Moehren-Mais-Kartoffelbrei

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.762
1.336
113
Moehren-Mais-Kartoffelbrei:
1/3 kartoffel u. 1/3 moehren kleinschneiden und zusammen kochen.
1/3 mais entweder kochen (oder leckerer im ofen garen)
alles vermixen und 2 teeloeffel sonnenblumenoel dazu.

das ist mein lieblingsbrei. leider bleibt selten etwas uebrig :( . laesst sich in groesseren mengen auch gut einfrieren.

lulu
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.762
1.336
113
grins

irrlicht,
nein - die drittel waren auf das mengenverhaeltnis bezogen. in echt kochen wir das so:
ca. 7 moehren (250 gr, geschaelt), 3-4 kartoffeln (250 gr., geschaelt). und etwa 250 gr. maiskoerner dazu. und noch etwas (koch)-wasser zum puerieren. alles phi x daumen.
da isst levin 4 mal von.
lulu
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.762
1.336
113
eigentlich kann man das fuettern, sobald das kind moehre und kartoffel kennt und man ein weiteres gemuese dazunehmen moechte. also abhaengig vom beikostbeginn des kindes. ich habe den brei zum ersten mal so gekocht als levin ca. sechseinhalb monate alt war und seit einem monat (gemuese) ass. unsere grundregel ist: eine neue zutat alle 5-7 tage. in dieser zeit mehrfach fuettern, so dass man eventuelle unvertraeglichkeitsreaktionen herausfinden kann.
gut hunger! lulu
 
R

Renate72

ich hab' da noch eine Frage..

nimmst du dazu Mais aus der Dose ? Wenn nicht, kann man den denn auch dafür verwenden und muss der auch gekocht werden ?
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.762
1.336
113
renate,
ich nehme entweder frischen mais direkt vom kolben - das abpopeln geht schnell - oder vor und nach der saison tiefgefrorenen aus bio-anbau (recht guenstig hier).
dosengemuese ist mir suspekter als tiefgefrorenes. die moehren und kartoffeln sind immer frisch, so dass mir der qualitaetsverlust durch das einfrieren fuer den maisanteil nicht so wichtig ist wie das geschmackserlebnis - lecker :mampf:
lulu