MOE trotz Paukenröhrchen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Annette, 18. Juli 2010.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.518
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hier gibts ja viele Kinder mit Paukenröhrchen! Ging es bei denen grad weiter mit Mittelohrentzündungen nach dieser OP? Und wie wars bei euch mit Eiterfluss aus den Ohren?
    Maik wurde ja Ende April operiert. Aus dem linken Ohr lief der Eiter bis ca. 6 Wochen lang nach der OP. Nur Hilfe einer HP hab ich das in Griff bekommen, der Arzt war nach 3 Wochen schon am Ende mit seinem Latein. :umfall:
    Jetzt war ne zeitlang Ruhe und nun läuft seit Mittwoch Eiter aus dem rechten Ohr. Diagnostiziert wurde am Freitag eine Mittelohrentzündung (meinen Arztbericht haben ja manche gelesen :( ).
    mit der Ärztin hab ich dann noch versucht zu diskutieren warum nun schon wieder bzw. trotzdem eine MOE kommt. Vor allem weil ja der Eiter rausläuft. Aber ich hör immer nur "Seien sie froh dass der Eiter läuft sonst würde das Mittelohr platzen!" - Ist es vorher auch nicht, nur kam eben kein Eiter.
    Der Kinderarzt spricht mir da eher aus der Seele wenn er meint, dass die Schmerzen eigentlich nicht sein dürften wenn der Eiter so fließt. Maiks bisherigen MOE waren immer ohne Schmerzen, zumindest war er nie so empfindlich am Ohr wie momentan.

    Wie seht ihr das und wie ist es bei euren Kindern?

    Danke und Grüße
    Annette
     
  2. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: MOE trotz Paukenröhrchen?

    Och der arme Knopf! :troest:

    Anton hat Anfang Mai, zusätzlich zur Polypenentfernung, Paukenröhrchen bekommen. Er hatte bis jetzt noch nie eine MOE, bei ihm hat sich alles auf die Mandeln gelegt, alle zwei Monate Angina mit AB.

    Seit der OP war er nicht einmal krank! *aufHolzklopf* Im Moment hat er gelblichen Schnupfen, normalerweise immer ein Anzeichen für eine kommende Angina...

    Aber aus dem Ohr gelaufen ist ihm bis jetzt noch nichts.

    Ist schon komisch, dass Maik solche Schmerzen hat. Normalerweise soltten die Röhrchen ja den Druck nehmen. Und es läuft doch, wo kommt dann der Schmerz her? Vielleicht eine Entzündung an der OP-Stelle?


    Liebe Grüße
     
  3. AW: MOE trotz Paukenröhrchen?

    Hallo,

    mein großer hatte das auch ne Zeit lang ganz schlimm, jeden Monat war mindestens einmal ne Entzündung.... Er war mit jeder MOE im Krankenhaus, weil er auch sehr hoch gefiebert hatte... Bei ihm hatte sich dann rausgestellt, dass die angrenzenden Knochen auch entzündet waren... Nennt sich Mastoiditis, dadurch konnte das nie richtig abheilen...
    Er musste operiert werden, weil sich die Flüssigkeit im Knochen nicht zurück gebildet hatte, trotz zehn Tage Antibiotika...
    Blutuntersuchungen, spezielle Röntgenbilder oder ein CT können bei der Diagnosestellung.
    Ich staune, dass bei diesem Krankeheitsbild noch nichts weiter gemacht wurde, bis auf die Paukendrainage...

    Liebe Grüße
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.518
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: MOE trotz Paukenröhrchen?

    Dieses mal waren es Bakterien (Schwimmbadbakterien!!!!) die die Entzündung ausgelöst haben. War auch nicht wirklich eine Mittelohrentzündung sondern der Gehörgang war mit entzündet. Also wieder ganz anders zuzuordnen als die "normalen" MOE.

    Grüße
    Annette
     
  5. AW: MOE trotz Paukenröhrchen?

    Na das freut mich.... Natürlich nich schön wenn die knirpse Schmerzen haben, aber is ja nochmal gut ausgegangen...:bravo:


    :schnuller :laola:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Mittelohrentzündung trotz paukenröhrchen

    ,
  2. mastoiditis paukenröhrchen

    ,
  3. mittelohrentzündung mit paukenröhrchen

    ,
  4. eiter im ohr trotz röhrchen
Die Seite wird geladen...