Mit Schnupfen zum Babyschwimmen?

Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
49
Rheinkilometer 731
Marlene hat ihre erste Erkältung. Seit ein paar Tagen hustet sie trocken, seit heute ein bißchen rasseliger und eben habe ich gesehen, daß sie in einem Nasenloch trüben Schnupfen hat.

Sie schläft jetzt seit gut 2 Stunden, ist aber schon mehrfach wach geworden, weil die teilweise verstopfte Nase (oder nur das eine Nasenloch) sie scheinbar irritiert, denk ich mir.

Morgen nachmittag hätten wir eigentlich Babyschwimmen, das ich nur ungern ausfallen lassen würde, weil es Marlene (und mir natürlich auch) immer großen Spaß macht.

Weil es nun aber Marlenes erste Erkältung ist und ich dementsprechend unerfahren bin, weiß ich nicht, ob wir hingehen sollen oder nicht. Das An- und Ausziehen ist nicht das Problem, denke ich mal, da wir dazu nicht in die Umkleide müssen, sondern das in der Schwimmhalle selbst machen können.
Einziges Problem wäre vielleicht im Wasser: Marlene ist eher eine "Passiv-Schwimmerin", d.h. sie zappelt nicht rum, sondern genießt und beobachtet eher ruhig, so daß sie manchmal sogar mit den "Felgen klappert".

Meint Ihr, ich kann es wagen, wenn ich mit ihr rausgehe, sowie sie anfängt zu frieren oder ist es dann schon zu spät?
 
Florence

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.802
330
83
46
Velbert
Hallo,
Klar könntest Du hingehen, es wird Marlene sicher nichts schaden, wenn Du drauf achtest, daß sie nicht frieert, hinterher gut abtrocknen und warm anziehen. Aber:Ich würde es nicht so gut finden, wenn ich mit meinem gesunden Kind zum Babyschwimmen gehe und da ist ein Kind mit eitrigem Schnupfen und Husten, das mir meins ansteckt.
Vielleicht überlegst Du nochmal unter diesem Gesichtspunkt, Dir würde es vielleicht auch nicht gefallen.
Ich hoffe, Du fühlst Dich jetzt nicht angegriffen, so war es auf keinen Fall gemeint!
Liebe Grüße, Anke
 
S

surfmami

Dauerschnullerer
19. März 2003
1.277
0
36
Solange Deine Maus nicht auf dem Wege der Besserung ist, würde ich nichts riskieren - auch wenn's schade um die Stunde ist.

Wenn sie praktisch nur noch einen kleinen "Restschnupfen" hat, helfen sogar die Wärme und die Feuchtigkeit, den Schnupfen aus der Nase zu spülen.
Wenn sie aber noch mitten in ihrer Erkältung steckt, kann es sich durch diesen zusätzlichen Reiz verschlimmern. Das ist genauso, wie wenn Du mitten im Krankheitsverlauf in die Sauna gehst.

Gute Besserung
Anna :blume:
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
49
Rheinkilometer 731
Daran, daß sie andere Kinder anstecken könnte, hab ich gar nicht gedacht...wie peinlich! *schäm* Ist halt das erste Mal, daß sie "krank" ist.

Diese Nacht hat sie zwar geschnuft und geschnarcht, aber heute morgen schien sie komischerweise wieder kerngesund (bis auf den Husten). Drum war ich beim KiA, der auch keinen Schnupfen mehr "gefunden" hat (...komisch...) und der Husten sei wohl mehr oder weniger normal in dem Alter, weil sich das Immunsystem trainiert und wir könnten ruhig schwimmen gehen.

Eben hab ich sie hingelegt und sie schien wieder quietschnormal zu sein! Komisch, so was.... :???:
 
T

Tati

Hallo,

wenn der Arzt nichts dagegen hat, könnt ihr ja getrost gehen.
Achte nur darauf, dass sie nicht friert und du sie hinterher gut einpackst.


Lieben Gruß Tati :tati:
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
49
Rheinkilometer 731
Achte nur darauf, dass sie nicht friert und du sie hinterher gut einpackst.quote]

Hab ich gemacht und hat fein geklappt (zumindest hustet sie jetzt nicht schlimmer als vorher...)
Während wir im Wasser waren hab ich diese Flüssigkeits-Wärme-Kissen mit Metallchip drin in Marlenes Handtücher und Klamotten gepackt. :D