Milupino Kindermilch

A

Annette

Hallo Ute,

da mein Zwerg jetzt bald (na ja 4 Wochen noch) die 12-Monats-Marke
erreicht hat und seine morgendliche Milchflasche (Beba 2) nicht gerade
mehr mit Begeisterung trinkt, wollte ich bald auf die Milupino Kindermilch
umstellen, die Du ja auch empfiehlst.
Dazu zwei Fragen:
Kann ich Jonas die Milch in der normalen Saugerflasche (Avent) geben -
mit allem anderen tut er sich sehr schwer - oder ist das für die Zähne
(erst zwei unten) schädlich ?
Und kann ich diese Milch auch für das anrühren des Abendbreis verwenden
oder sollte ich dafür weiterhin bei Beba bleiben ?

Ist nicht ganz so eilig, aber über eine Antwort würde ich mich natürlich
freuen.

Liebe Grüsse, Annette
 
A

Annette

Ich noch mal Ute,

ups und sorry, ich habe wohl einiges überlesen auf Deinen Seiten
in Babyernährung.de - meine Fragen haben sich damit dann eigentlich
schon erledigt - 'tschuldige noch mal.

Allerdings würde ich schon noch wissen, ob es einen Zeitpunkt gibt,
ab dem ich auf das Trinken aus der Tasse oder Trinklernbecher
'bestehen' sollte ? Darf er die Milch noch aus der Flasche trinken ?
Alles andere lehnt er ab oder verschluckt sich fürchterlich.

Noch mal viele Grüsse
Annette
 
F

Familie Bechberger

HI Annette,

Mia trinkt auch schon, seit dem sie knapp 12 Monate alt ist, die Kimi mit Begeisterung. Am Anfang habe ich auch ihre Getreideflocken mit ihr angerührt. Jetzt mag sie keinen Brei mehr und trinkt die Milch aus der Tasse.

Wir verwenden eine Trinklerntasse von Tupperware und wir sind superzufrieden mit der. Wir haben auch eine andere geschenkt bekommen, da kapiert Mia es nicht daraus zu trinken, weil die einen viel zu breiten Schnabel hat. Versuche es doch mal mit so einer. Lohnt sich echt, vorallem kann man dann auch irgendwann den Deckel abmachen und die Kinder lernen prima aus einer Tasse zu trinken, da sie ja Henkel hat.
Zum Thema verschlucken: Am Anfang hat Mia jedesmal gehustet, wenn sie daraus getrunken hat, was sich aber nach 2-3 Wochen gut eingestellt hat. Ich denke, das müssen die genausolernen, wie aus dem Glas am Ende auch.

Gruß Kerstin :D
 
A

Annette

Hallo Kerstin,

danke für die Antwort. Also Tupperware habe ich noch nicht probiert,
ich muss mal schauen, ob ich jemanden finde, der die Sachen
vertreibt. Spontan fällt mir niemand ein, aber da ich hier davon
schon öfter gelesen habe, wäre es ja einen Versuch wert.

Danke und liebe Grüsse,
Annette