Milchspendereflex auslösen

Ignatia

die mit dem Efeu tanzt
23. Februar 2003
22.334
177
63
www.kasasbuchfinder.de
Da ich ab und zu Milch abpumpen mag, damit mein Mann den kleinen mal versorgen kann und ich mal zeit für mich habe, bräuchte ich mal eure Tips wie man am besten den Milchspendereflex auslösen kann.
Die üblichen Sachen wie entspannen, ans Baby denken oder anschauen, massieren der Brüste etc. hat leider nix gebracht. Immer nur ein paar Tropfen.
Kennt jemand noch einen trick???
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
Hallo Sandra,

schaff Dir eine angenehme Atmosphäre, schöne Musik, häng Dir evtl. eine Decke um. Bei mir hat bei den anfänglichen Schwierigkeiten geholfen, vorher warme Umschläge zu machen. Beim Pumpen habe ich an einen Wasserfall oder Bach gedacht. Das hat auch oft geholfen. Und vor allem: entspann Dich, setz dich nicht unter Druck - dann klappt es erst recht nicht. Beim Pumpen achte drauf, dass Du mit wenig Druck, aber einer hohen Frequenz anfängst. Wenn die Milch dann fließt, erhöne den Druck und verringere die Frequenz.

Wenn es dich beruhigt: zu Anfang habe ich nur ein ml rausbekommen, als es dann gut lief, waren es bis zu 300 ml pro Pumpen, mein "Spitzenwert" lag bei 1300 ml :muh: .

Liebe Grüße
Kathi
 

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.695
149
63
Liebe Sandra,

vielleicht hast du die falsche Pumpe?

Ich hatte eine elektrische von Medela, da floß die Milch nach ca. 10 Sekunden sehr gut.

Ich weiß von anderen Mama`s, dass die oftmals mit der Handpumpe nicht so gut zurechtkommen :-? .

Vielleicht liegt es daran?

Liebe Grüße
 

Ignatia

die mit dem Efeu tanzt
23. Februar 2003
22.334
177
63
www.kasasbuchfinder.de
kann mal bei mir auf der Arbeit fragen ob wir noch eine haben. Hatte mal eine von Medele gehabt, ganz am Anfang, da hatte ich auch noch zuviel Milch, da klappte es ganz gut. Zur Zeit habe ich die Handpumpe von Avent.

PS: Warum ich damals pumpen sollte verstehe ich mittlerweile gar nicht mehr. Tja, ich war halt unwissend!!
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
Am besten ist eine elektrische Kolbenpumpe (von Ameda oder Medela). Und noch besser klappt es, wenn Du mit einem Doppelpumpset beide Seiten gleichzeitig abpumpst.

Da du ja gewissermaßen an der Quelle sitzt, müsstest Du die richtige Pumpe finden.
 

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.695
149
63
Und noch besser klappt es, wenn Du mit einem Doppelpumpset beide Seiten gleichzeitig abpumpst.

Stimmt - so habe ich das auch gemacht :jaja: .

Viel Erfolg und liebe Grüße
 
18. August 2002
5.031
6
38
46
bei Braunschweig
Hallo,

also ich kam nur mit der AVENT Handpumpe klar, mit der elektrischen lief es überhaupt nicht :jaja:...da habe ich nur Blut gepumpt :o !!!

Der Milchspendereflex wurde bei mir durch das Schreien eines Babys (auch fremde Babys) ausgelöst oder beim Duschen, wenn die Tropfen Wasser auf die Brust perlten :-D .
Praktisch fand ich auch, das Baby an der einen Brust trinken zu lassen und dabei mit der Handpumpe gleichzeitig die andere Brust abzpumpen, da lief es von allein, musste die Flasche nur drunterhalten (weiss aber nicht, ob es bei mir daran lag, das ich Zwillinge stillte und die normalerweise gleichtzeitig anlegte, d.h. die Brüste waren es gewöhnt, gleichzeitig Milch zu spenden).

Probier es doch mal aus!

Viel Erfolg wünscht Dannie :) .
 

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
noch ein tipp: funkt vielleicht auch über den geruch deines kindes. also irgendein getragenes tshirt vom bab, dran schnuppern, das könnte auch unterstützend wirken

ligrü
jackie