Milchfrage bei 2-jährigen

M

Milka

Gerade reingestolpert
27. Dezember 2014
3
0
1
38
#1
Guten Morgen!

Ich bin neu hier und hoffe auf euren Rat!
Ich habe zwar schon nach meiner Frage hier geschaut, aber nach zig Seiten aufgegeben, da ich nun völlig verwirrt bin...
Meiner Zwerg ist zwei Jahre alt, wurde sehr lange gestillt (18 Monate), habe danach angefangen, ihm Vollmilch aus der Tasse anzubieten, er trinkt sie auch, vetrug sie aber wohl noch nicht.
Das Nuckelbedürfnis war aber noch so groß, dass er von da an die Flasche genommen hat, die er ab diesem Zeitpunkt morgens mit 100ml und abends mit je 240ml Milumil1 trinkt.
Die trinkt er bis heute und die würde ich ihm auch gerne lassen!
Nur ist es so, das Milchprodukte hier weiterhin Probleme machen und ich sie sehr einschränke.
Vom Milumil hat er allerdings mehr als guten Stuhlgang, sehr breiig und schon mind. 3 Mal täglich, teilweise so, dass es aus der Windel quillt.
Er isst ganz normal vom Tisch mit, Flasche ist also eher "kleines Frühstück und Ritual".

Nun zu meiner Frage, entschuldigt die lange Vorgeschichte......;-)
Was kann ich alternativ zu Milu1 anbieten? Vor allem, was den Stuhl fester macht?
Wäre Apta KiMi2 eine Idee?

Ich danke euch für eure Hilfe!!!
 
M

Milka

Gerade reingestolpert
27. Dezember 2014
3
0
1
38
#3
AW: Milchfrage bei 2-jährigen

Super, danke für die schnelle Antwort :)

Macht denn die KiMi auch so einen extrem weichen Stuhlgang?
Da sind doch auch diese Ballaststoffe drin,
oder?
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
11.732
850
113
42
Crailsheim
#4
AW: Milchfrage bei 2-jährigen

Das weiß ich nicht, da Annemarie eher das gegenteilige Problem hatte trotz abendlicher 230 ml 2er- bzw. Abendmilch.
 
Mondkuss

Mondkuss

Königin des Kopfkinos
#5
AW: Milchfrage bei 2-jährigen

Also mein Sohn trinkt noch eine Einschlafflasche abends (200ml) und nachts kommt er auch nochmal fpr ne 200ml Flasche... manchmal sogar am frühen Morgen nochmal. Er bekommt auch KiMi von Milumil, hat regelmäßigen Stuhlgang 1-2x am Tag, und der ist von der Konsistenz her normal. Weich aber nicht breiig. Ich denke, mehr als versuchen kannst du es nicht, und wenn es dann bei euch trotzdem nicht besser wird, dann hast du zumindest nix verloren dabei.
 
M

Milka

Gerade reingestolpert
27. Dezember 2014
3
0
1
38
#6
AW: Milchfrage bei 2-jährigen

Danke für eure Hlfe!!! Leider ist es bei uns nicht mehr zu bekommen :-(
Alle Regale leer, alles wurde verkauft und Es wird wohl vorerst nicht mehr an die Läden ausgeliefert, dass direkt schon ab Werk verkauft wird.
Ich war in zig Läden....