Milchbrei auch morgens?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kreutzer, 29. August 2003.

  1. Hallo,


    Fabian ist abends kaum seinen Milchbrei. Wenn es "gut läuft" sind es vielleicht 150g. Die aber auch nur mit viel Unterhaltung von Mama und Papa. Mittlerweile haben wir noch Unterstützung von 4 Wellensittichen.
    Meistens isst er weniger und vor allem gibt es immer viel Geschrei und Theater. Wir haben schon probiert, den Brei früher zu füttern oder vorher mit ihm sparzieren zu gehen. Gebracht hat das alles nichts.
    Beim Stillen vor dem Schlafengehen trinkt er nicht mal eine halbe Minute.
    Jetzt habe ich ihm diese Woche den Milchbrei morgens gegeben und er isst ihn wesentlich besser. Abends isst er eben so viel wie er möchte. Kann ich das so weitermachen?
    Unser Essenplan sieht im Moment so aus:

    nachts 1-2 mal stillen (hab aber das Gefühl, dass er eher nur noch 1 mal Hunger hat)
    6-7 Uhr stillen (halbe Minute an jeder Seite bzw.immer wieder mit Pausen)
    gegen 9 Uhr Milchbrei aus 120 ml Folgemilch
    12 Uhr 220g GKF-Brei
    15 Uhr 200 OGB
    18:30 Uhr ca. 100g Milchbrei Miluvit mit

    19:00 ins Bett

    Ich habe beschlossen, ihn vor dem Schlafenlegen nicht mehr anzulegen, da ich nicht das Gefühl habe, dass er das braucht oder vermißt. Ich bin zwar traurig darüber, aber ich denke, es ist besser für uns beide, als jeden Abend zu kämpfen.

    Liebe Grüße Susi
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    wenn Du morgens den Brei selbst aus Folgemilch und Flocken anrührst, plus Stillmahlzeit als Saugmahlzeit gibst, kannst Du gerne so vorgehen.

    Liebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...