Meningokkoken impfen

silke1977

silke1977

Gehört zum Inventar
28. März 2005
2.923
0
36
Da, wo ich zu Hause bin :-)
AW: Meningokkoken impfen

Ach echt ? Mensch dann muss ich mit Jamy ja noch zum impfen bis februar.

Es stünden bei uns noch aus:

Windpocken
Pneumokokken
Meningokkoken

Welche wäre denn erstmal wichtiger ?
Viele sagen ja, Windpocken nicht bis zum Schuleintritt impfen lassen. Sollten sie bis dahin noch nicht gekommen sein, kann man immer noch impfen. ist das denn richtig so ?
 
MajaundAmelie

MajaundAmelie

Dauerschnullerer
2. Januar 2006
1.991
0
36
Rehlingen
AW: Meningokkoken impfen

Wir haben beim letzten Arztbesuch auch ein Faltblatt bzgl. der Meningokokken-C Impfung bekommen. Ich werde Amélie auf jeden Fall dagegen impfen lassen. Laut unserer Ärztin gäbe es auch so gut wie keine Nebenwirkungen. Wie das mit der Kostenübernahme allgemein ausschaut weiss ich nicht, aber in dem Faltblatt steht:

"Die Kostenübernahme in den Bundesländern sind unterschiedlich geregelt."

Gegen Windpocken haben wir Amélie nicht impfen lassen, da unsere Kinderärztin der Meinung war, dass es nicht notwendig ist.

LG :winke:
Mariana
 
D

die4sokos

AW: Meningokkoken impfen

Für die Pneumokokkenimpfung habe ich auch nichts bezahlt.
Man muß nur die Menigokokken bezahlen denn sie sind nur bis 2 Jahre frei danach muß man alles selber bezahlen.

Bis 2 sind sie auf alle fälle frei und wir bezahlen bei inserem Kinderarzt 45 euro, werden uns nämlich alle 4 impfen lassen.

Wir erwachsene müssens bezahlen, der Kleine wird übernommen da noch nicht 2 und der Große wird bezahlt und dann bei Krankenkasse eingereicht.

Würde mal bei der Krankenkasse anrufen, hab ich auch so gemacht und die werden uns das für den großen zurück überweisen, da es im Impfkalender drin steht und sie gerne möchten das die Eltern ihre Kids gegen alles impfen lassen können etc.

Ein Versuch ist es wert oder.

Gruß
 
sonya-lila

sonya-lila

Familienmitglied
26. Januar 2005
503
0
16
37
Stuttgart
AW: Meningokkoken impfen

bei lila gab es keinerlei nebenwirkungen sie hat die impfung gut vertragen - wurde vorgestern geimpft.

lenny bekam die pneumo... und hat in der nacht darauf fieber bekommen und war sehr unruhig auch gestern noch. heute ist es eigentlich wieder gut.
 
Britt

Britt

Luxusstrickerin
31. Juli 2005
721
0
16
51
Bonn
AW: Meningokkoken impfen

Wer in der Techniker Krankenkasse ist kann sich freuen, die Techniker übernimmt seit April die Kosten fpür Pneumokokken und Meningokokkenimpfung für Kleinkinder!
Gruss Britt
 
Krawumbuli

Krawumbuli

Mama Liebenswert
21. Juni 2003
7.033
0
36
46
tief im Süden
AW: Meningokkoken impfen

Jannik wurde gestern gegen Meningokokken geimpft. Lt KiA wird das jetzt ins Impfschema aufgenommen und kostet nix mehr!
 
rumpelwicht

rumpelwicht

Dauerschnullerer
25. November 2004
1.849
0
36
40
am Fuße bayerischer Berge
AW: Meningokkoken impfen

bevor ich jetzt ewig google - was war noch mal was? pneuomdings =.....................und menigodings=....................(habe schon wieder alle verdrängt)
 
MajaundAmelie

MajaundAmelie

Dauerschnullerer
2. Januar 2006
1.991
0
36
Rehlingen
AW: Meningokkoken impfen

bevor ich jetzt ewig google - was war noch mal was? pneuomdings =.....................und menigodings=....................(habe schon wieder alle verdrängt)
Ich zitiere jetzt mal aus meinem schlauen Faltblatt:

"Meningokokken sind Bakterien, die gefährliche Hirnhautentzündungen und Blutvergiftungen auslösen können. Meningokokken kommen weltweit vor und werden von Mensch zu Mensch durch Tröpfcheninfektion übertragen. Manche Menschen tragen diese Bakterien im Nasen- und Rachenraum, ohne selbst zu erkranken.

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 200 Menschen durch Meningokokken der Gruppe C. Besonders betroffen sind Säuglinge, Kinder und Jugendliche.

Jeder Zehnte Mensch mit einer Meningokokken-Erkrankung stirbt trotz modernster Therapiemöglichkeiten."

LG :winke:
Mariana