Meine Tochter hat Probleme beim Stuhlgang

A

alina222

Hallo, seit meine Kleine Tochter, 2 Jahre und 8 Monate eine Grippe hatte(Behandlung beim Arzt), hat sie Probleme mit dem Stuhlgang.Natürlich hat sie in dieser Zeit wenig gegessen, und es besserte sich auch wieder.
Ich achte auf eine ausgewogene Ernährung, sie trinkt auch ausreichend.
Früher hatte sie damit keine Probleme.
Könnte Ihr etwas Milchzucker helfen oder was macht den Stuhlgang weicher?
Oder sollte ich den Kinderarzt aufsuchen, obwohl es unregelmäßig ist?
Ich bedanke mich für Ihre Antwort.
Die Sauberkeitserziehung läuft ohne Probleme und sie geht gerne auf Toilette.
VLg Alina
 

Mullemaus

Chatluder
20. März 2003
3.881
4
38
Hallo, Alina. Du könntest versuchen, ob Du mit Lactulose weiterkommst (verschreibt auch der KiA). Bei meiner kleinen Tochter war es Anfang des Jahres ähnlich, sie hat aus Angst, daß der Stuhlgang weh tun könnte, aufgehalten (Stuhl war 1 x fester als gewöhnlich, aber nicht richtig steinhart). Zudem wollte sie partout eine Windel haben... wir haben das mit der Lactulose ca. 4 Wochen durchgezogen, die ersten 2 Tage leider mit zusätzlichem Glycerinzäpfchen, dann gings ohne Windel - und die Lactulose haben wir langsam reduziert bzw. nach 4 Wochen dann abgesetzt. Ernährungstechnisch und die Trinkmenge war bei uns übrigens auch alles in Ordnung.

Gruß,
Mullemaus
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Du müsstest mir etwas genauer schreiben, wie oft der Stuhlgang ist und wie er aussieht, damit ich helfen kann. Quält sie sich sehr dabei etc.......

Mit Lactulose und Co. wäre ich erstmal vorsichtig, da gibt es auch bessere Alternativen.

:winke: