Meine Geburten

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von pueppidorle, 10. Oktober 2005.

  1. pueppidorle

    pueppidorle Familienmitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hemslingen
    Homepage:
    Also ich will euch auch mal über meine Geburten berichten obwohl ich nicht so gut Berichte schreiben kann.

    Ich habe zwei Kinder das erste kam im September 2000 zur Welt unsere kleine MAry-Ann.
    Die erste GEburt war was ganz besonderes für mich da auch mein MAnn mit bei war.Um 3.00 Uhr gingen die Wehen los und ich versuchte meinen MAnn zu wecken das sehr schwierig war ( er ist Fernfahrer und schläft sogar an der lauten Autobahn und hört nichts ).Aber auf seinen NAmen reagierte er dann doch und die erste Frage von ihm war , was soll ich anziehen mein Schatz?
    Im Krankenhaus angekommen kam ich dann nochmal ans CTG und die ganze Vorbereitung wurde durchgeführt ( Einlauf und so weiter ).
    Dann durfte ich in die Wanne und das fand ich echt angenehm und ich war auch die ganze Zeit drinne bis die Wehen stärker wurden.Plötzlich hatte mein KInd keine Herztöne mehr und ich mußte aus der Wanne geholt werden mit vereinten Kräften der Krankenschwester und meines MAnnes.
    DAs Problem war der Muttermund war noch nicht richtig offen und ich versuchte die kleine herauszupreesen was ihr Schwierigkeiten brachte indem die Herztöne nachließen.Doch nach zwei Presswehen kam sie wie ein Korken heraus( man gut das die NAbelschnur da war,sie flog in Richtung hebamme) und mein erster Schreck war sie sagte gar nichts.
    Aber nach einem kleinen KLaps auf den PO meldete sie sich zu Wort und das war genau um 9.03 Uhr.ich war heil froh das alles vorbei war und meinte zu meinem MAnn hier kriegst du mich nicht mehr hin.Ich machte mir auch ein wenig Sorgen obwohl mein Mann ein Kerl wie eine Eiche ist,und ihn bisher im Leben noch nichts umgehauen hat,ob er es als unangenehm empfand bei der Geburt unserer Tochter dabeigewesen zu sein.Woraufhin er nur sagte es war nicht so blutig wie im FilmDer Soldat JAmes RAin.Er ging danach gleich mit das KInd baden und ich wurde genäht da ich glatt gerissen war.
    NAch 15 min kamen alle zurück und es floosen Freudentränen und dann fiel mir erst auf das draußen echt schlechtes Wetter war und es stark gewitterte was mich da aber nicht interessierte( habe sonst Angst vor Gewitter ).

    Aber wie ich schon sagte bekam ich noch ein zweites Kind unseren kleine Lukas im Juli 2005.
    Da war es nicht so schön da mein Mann gerade in Belgien war und ich alleine ins Krankenhaus mußte.Vorher mußte ich aber meine Tochter noch unterbringen die ich dann noch in den Kindergarten gebracht habe,aber noch nicht wußte wer sie wieder abholt.
    Meine netten NAchbarn haben mich dann ins Krankenhaus gebracht,aber leider waren die Wehen noch sehr schwach aber der Muttermund war schon 5cm offen.
    Ich wollte nicht das der kleine,versuchte es zu unterdrücken wollte warten bis mein MAnn kommt.Die Schwestern meinten ich solle mich hinlegen und ausruhen dann lassen auch die Wehen nach.Aber durch die Aufregung lief ich hin und her und dadurch wurden die Wehen immer mehr.Um 17.00Uhr ging ich in den Kreissaal da es nicht mehr ging.
    DAs CTG zeigte auch verstärkte Wehen an.ICh wollte unbedingt noch etwas gegen die Schmerzen haben da es nicht zum aushalten war,denn dieses mal fehlte die HAnd meines MAnnes die ich drücken oder Kneifen konnte.
    Doch leider kam die Schwester mit der Spritze zu spät denn die Fruchtblase platzte und um 17.30 Uhr wieder nach zwei Presswehen war er da.Aber genau das selbe Problem wie bei unserer Tochter er sagte keinen Ton da der Muttermund wieder nicht richtig geöffnet war und ich es sehr eilig hatte.
    Aber nach einer MInute schrie er laut und mir fiel ein Stein vom Herzen.ICh rief meinen MAnn an und er konnte es nicht so richtig fassen das ich es geschafft habe und er war richtig stolz das es auch ohne ihn ging.

    Tja so sieht es bei mir aus und wie nach der ersten Enntbindung sind alle Schmerzen vergessen,nur leider wird es kein Geschwisterchen mehr geben.

    Gruß Doreen
     
    #1 pueppidorle, 10. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...