mein sohn beisst

S

susanne1980

hallo mein sohn ist jetzt drei einhalb jahre und beisst ständig manchmal auch einfach so im moment ist es ganz schlimm ich darf mir im kindergarten stänig was anhören ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll das geht schon über ein jahr so
ich habe schon so viel ausprobiert mich in seine augenhöhe gestellt und ruhig mit ihm geredet und ihm erklärt das das böse ist und weh tut
dann habe ich es probiert ihn in sein zimmer zu schicken
ich habe es auch mal probiert mit zurück beissen oder ihn auf den mund zu hauen
oder wenn wir draussen sind und er gebissen hat musste er ne halbe stund rein und den anderen zuschauen
ich verstehe das nicht wir gehen liebevoll mit ihm um und beschäftigen uns sehr viel mit ihm aber egal was ich mache es wird nicht besser
bitte kann mir jemand einen tipp geben
 
S

susanne1980

AW: mein sohn beisst

bitte wirklich um hilfe ich bin echt am verzweifen
 

Casi

Quak das Fröschlein
12. April 2007
8.876
15
38
Groß Kreutz
AW: mein sohn beisst

..ich bleib grad an dem Satz: auf den Mund gehauen ..hängen.. :umfall: Das nicht euer Ernst oder? Die Assosiation daraus: Hauen darf ich auch ;)

Kann er sprechen? Ich kenne beissen von ca 1-jährigen die (wenn sie etwas nicht wollen ;) ) oder mehr wollen, sich nicht "anders" wehren können, sich aber nicht ausdrücken können, eben weil sie es nicht ausformulieren können..
 
S

susanne1980

AW: mein sohn beisst

ja haben wir gemacht aber nicht feste nur das er ein schreck bekommt das hatten die mir im kindergarten gesagt ich solle das tun und da ich nicht mehr weiter wusste habe ich es ausprobiert zwei mal aber für mich gab das keinen sinn weil ich denke wenn ich das mache heisst das soviel das er das ja auch darf weil er das ja noch nicht richtig versteht
 
S

susanne1980

AW: mein sohn beisst

sprechen kann er er ist sogar sehr weit entickelt für sein alter hat der arzt gesagt
 

Tiffi76

Dauerschnullerer
3. Februar 2010
1.189
324
83
vor dem Berg
AW: mein sohn beisst

unsere kleine (1 Jahr) fängt seit kurzem auch an zu beißen...wir sagen dann relativ laut NEIN, das tut weh... und wenn sie nochmal beißt, dann setz ich sie auf den boden und geh ein paar schritte weg.... ich hoffe das hilft bald mal :(
 

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.963
917
113
Südschwarzwald
AW: mein sohn beisst

Hallo,

dreieinhalb und er versteht nicht, dass es weh tut?! WANN beisst er denn? Ist er dann frustriert (beispiel wenn ihm ein anderes Kind etwas wegnimmt, dann beisst er)

Ich denke, zuerst müsste man man herausfinden, in welchen Situationen er beisst?! Manchmal kann das ja auch erst hinterher kommen, dass etwas vorgefallen ist mit Kind X, und ein paar Minuten später beisst er zu wenn er die Gelegenheit sieht?

Ausserdem würde ich ihm Möglichkeiten aufzeigen, wie er mit Wut, agressionen ect umgehen kann.

Melissa war in diesem Alter so, dass sie liebend gerne Türen knallte wenn sie wütend war, und zwar nicht nur beim ins Zimmer gehen, sondern stehen bleiben.. peng... Tür auf... peng...Tür auf...

Ich habe mir ihr überlegt, wie man Wut rauslassen kann ohne dass etwas kaputt geht (unter anderem ihre und meine Ohren :hahaha: )

Da haben wir auf die Matratze gehauen, ins Kissen gebissen ect... war in dem Moment lustig und sie hat es dann auch probiert. Heute stampft sie noch wenn sie wütend ist und lässt die Tür ins Schloss krachen.. .einmal ;)

Das beissen nicht geht ist klar... dass er rein muss eine halbe Stunde finde ich persönlich auch okey... aber dann würde ich ihn erstmal ins Zimmer schicken, toben lassen und dann das Gespräch suchen.

Und von mir aus gesehen, beobachten WARUM er beisst... er macht das bestimmt nicht weil es "nur" Freude macht sondern wenn irgendwas vorgefallen ist womit er nicht umzugehen weiss oder um etwas zu provozieren (wenn Du mir dies und jenes nicht gibst dann beiss ich Dich...)

Grüssle Sabrina