mehrfach erbrochen...

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Sylvia,

einerseits ist es ja beruhigend wenn es sich um einen grasierenden Infekt und nichts schwer ernsthaftes fürs Kind handelt ......

Ich habs leider eben erst entdeckt :-? dass hier ein Hilferuf ist .... und Petra ist bestimmt mit dem Schnulleralarm-Treff (neid) beschäftigt .....

Hast Du mal geschaut unter www.babyernaehrung.de/durchfall.htm ? Dort gibt es auch eine Rezeptesammlung - nach einem reinen Mageninfekt (also ohne Durchfall) sind sie ebenfalls hilfreich!

Gute Besserung
schon dich und lass dich verwöhnen

Ute :ute:
 
S

Sylvi

Hallo zusammen!

Danke für eure Tipps. Also Jana geht es soweit gut, sie wirkt nicht schlapp und auch nicht müde - aber sie hat keinen Hunger. Heute mittag hat sie knapp 90g Kürbis-Reis (für die Rezepte hatte ich die Zutaten nicht. Ich habe das auch so verstanden, dass man sie ab Kleinkindalter verwenden soll :???: ) gegessen und etwa 200ml Wasser mit einem Schuss Apfelsaft getrunken. Zwischen durch hat sie immerhin 2 Stück Kinderzwieback gemampft und den Obst-Getreide-Brei (habe Zwieback mit Obstmus gemacht) hat sie mir aus der Hand geschlagen. Stattdessen wollte sie Mumi. Ich habe sie jetzt heute morgen 2 mal und heute nachmittag gestillt. Es ist doch immer noch besser, als nichts essen, oder?! Auch wenn ich dann wahrscheinlich Probleme kriegen werden mit meiner Brust.

Was soll ich heute abend versuchen? Nochmal den Zwieback-Obst-Brei? Oder soll ich sie wieder Zwieback mampfen lassen? Oder soll ich Milch-Getreide-Brei (wäre ihr normales Abendessen) machen? Oder stillen?

Sie fühlt sich ja offensichtlich wohl, trotz Appetittlosigkeit. Ich habe heute ja auch keinen Hunger (*würg*). Sie ist sogar richtig gut drauf.

Ach so, ihre Windel heute morgen war sehr voll, sah normal aus, roch aber unheimlich beißend!!! Seitdem hatte sie keinen Stuhlgang und Urin war bisher auch noch nicht viel.

Könnt ihr mir nochmal helfen? Wir haben uns entschlossen heute keinen Arzt aufzusuchen, weil sie eben so gut drauf ist und kein Fieber hat. Vielleicht morgen.... mal sehen, wie es ihr dann geht.

Liebe Grüße
Sylvia
 
B

Beate

Hallo Sylvia,

Jana scheint je das meiste schon überstanden zu haben :bravo: . Heute abend würde ich sie stillen und ihr Zwieback-Bananen-Brei oder Zwiebackbrei mit Apfelmus o.ä. machen. Mit Milchbrei wäre ich noch vorsichtig, mit Fett und Obst (außer Banane und geriebenem Apfel) auch.
Zwieback mampfen geht natürlich auch.
Mit Stillen allein kannst du sie ja auch ernähren :) , notfalls reicht das allein eine Weile aus.
Windel würde ich beobachten, der Geruch hängt wahrscheinlich mit dem Infekt zusammen. Einmal am Tag reicht aus, da mußt Du Dir keine Sorgen machen.
Wenn sie noch mal bricht oder morgen auch nichts isst, würde ich zur Sicherheit zum Arzt gehen. Aber so wie Du es beschreibst, hat sie wohl das Schlimmste hinter sich.

Liebe Grüße und Jana + Dir gute Besserung
Beate
 
S

Sylvi

Danke für eure Hilfe!!!!

Den Zwieback-Obst-Brei von heute nachmittag wollte Jana auch heute abend nicht essen. Sie aß dann 100g Früchtchen (Apfel-Banane) und einen Zwieback aus der Hand. Dazu trank sie mäßig. Hab nicht abgemessen.
Kurz vor dem Schlafengehen habe ich sie nochmal gestillt. Jetzt schläft sie. Ich hoffe, dass sie morgen wieder normal isst. Zum Frühstück werde ich sie nur stillen (seit 2 Wochen bekommt sie zusätzlich Toast) und zum Mittagessen, dann wieder normale Kost probieren (vielleicht das Öl noch weglassen).

Puh, es ist gar nicht so einfach, sich um ein krankes Kind zu kümmern, wenn man selbst krank ist. Ich werde mich jetzt mal auf´s Sofa hauen und ein paar Salzstangen mampfen....

Liebe Grüße
Sylvia
 
B

Beate

Hallo Sylvia,

gib ihr lieber den Toast und sei mit dem Gemüse (noch) vorsichtig.

Liebe Grüße
Beate
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Liebe Sylvia,
habe dir ja "schon" ne Email geschrieben, hoffe, euch gehts besser.
Meld dich.
Alles Liebe,
Petra
 
S

Sylvi

Hallo zusammen!

Wollte nochmal Rückmeldung geben:

Also heute geht es uns allen schon erheblich besser. Jana hat wieder normal gegessen. Die Portionen waren nur kleiner und ich habe die Ölzugaben noch weggelassen. Sie scheint es also überstanden zu haben :bravo: :bravo: !!

Ich war schon ganz schön geschockt, als sich mein kleines Baby plötzlich übergeben musste :o . Eigenartiger Weise hat sie vorher gar nicht geweint oder geknatscht. Haben Babys denn keine Bauchschmerzen/Übelkeit bevor sie sich erbrechen?

Ich hatte zum Glück nur einen Tag alle Symptome einschließlich heftigster Gliederschmerzen *brrrrrrr* war das fies!

Ich danke für eure Anteilnahme und Tipps!

Hier fühlt man sich richtig gut aufgehoben - und wenn einer mal nicht da ist, dann springen direkt andere ein (danke, Beate und Ute!!! :rose: )

Liebe Grüße
Sylvia :blume: