Haustiere Meerschweinchen und ihre Angst

G

Grisu

Hallo an alles Meerschweinchenkenner!

Seit Montag sind nun unsere zwei Meerlidamen bei uns zu Hause.
Ida und Helena sind total ängstlich. Bei der Dame, wo sie waren, da liefen sie herum und ließen sich nehmen und streicheln.
Und jetzt - ich bin total verunsichert und weiß echt nicht, wie ich ihr Vertrauen bekommen kann.

Bei Ida schaffe ich es schon, dass ich eine Gurkenscheibe reinhalte in den Käfig und sie holt sie sich dann nach mehreren Anläufen des Mutes.
Helena ist total schüchtern. Die läuft gleich ins hinterste Eck des Käfigverbaues und kommt auch nicht mit Gurkenangebot.

Rausholen zum Halten und bißchen Streicheln - unmöglich - Ida habe ich zwei Mal heraußen gehabt - aber auch nur mit dem Trick, dass ich sie mit der Kuschelrolle rausholte und eine Seite zuhielt.

Hat jemand Tipps für mich oder auch schon mal das selbe erlebt?

Lieben Gruß
christine
 
Rasselbande

Rasselbande

Gehört zum Inventar
25. Januar 2005
2.521
0
36
37
AW: Meerschweinchen und ihre Angst

Hallo Christine,

lass deinen Tierchen Zeit. Das dauert alles etwas. Wir haben 4 Schweinchen und eines ist sehr zutraulich und die anderen 3 je nach Laune.
Die müssen dich, die neuen Geräusche und die Umgebung erst kennenlernen.
Wenn du in den ersten Tagen zu viel mit ihnen machst, dann bedeutet das Stress und das kann Meeris schnell krank machen.
Aber ich wünsche dir auf jeden Fall viel Freude mit deinen Tierchen.

:winke:
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
28.567
3.293
113
47
Dahoam
AW: Meerschweinchen und ihre Angst

Liebe Christine,

heute ist doch erst Mittwoch, sie sind erst zwei Tage bei Euch! Wir haben ja seid letzten Donnerstag Zwergkanninchen. Ich habe die ersten zwei Tage die Tiere ziemlich in Ruhe gelassen, wir haben ab und zu ein bischen mit ihnen geredet aber sie noch nicht rausgenommen. Das Männchen war von Anfang an selten im Haus um sich zu verstecken, die weiße Dame dagegen anfangs immer. Ich habe einfach gewartet bis die Tiere soweit waren. Am Samstag haben wir den grauen Mann der rausgenommen, die weiße Dame aber nicht, weil die in ihr Haus gegangen ist. Ich würde die Tier wirklich nur rausholen, wenn sie auch schon vertrauen haben. Seid Montag hole ich beide raus und bringe sie in ihr Gartengehege anfangs für eine halbe Stunde, dann eine Stunde heute waren sie 2 x 1,5 Std. draußen.
Kurz und gut lass ihnen Zeit!

LG
Su
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
28.567
3.293
113
47
Dahoam
AW: Meerschweinchen und ihre Angst

,... und gibt es was neues? Haben sie sich schon eingelbt?

Neugierige Grüße
Su
 
G

Grisu

AW: Meerschweinchen und ihre Angst

Danke der Nachfrage liebe Su!

Ja - ich merke, wie sie sich nach und nach einleben udn sich auch untereinander arrangieren und irgendwie zusammenwachsen.

Die Helena (die schüchternste) ist bis vor zwei Tagen nie auf die zweite Etage hochgelaufen (obwohl es dort oben die Körner gibt).
Und gestern aufeinmal läuft sie hoch und sie rennen rauf und runter in vollem Tempo.
In der Nacht haben beide oben geschlafen (sonst schläft helena immer in der Kuschelrolle).

Ja und gestern habe ich mir vorgenommen, sie einmal täglich rauszunehmen und zu halten und mit Salat zu füttern.
Und es ging supertoll! Sie haben gefressen und wollten natürlich bald wieder zurück in den Käfig.
Witzigerweise ist Helena momentan die mutigere.

Und heute habe ich den Käfig saubergemacht - und habe die Gelegenheit genutzt, als beide in der Kuschelrolle lagen. Ich habe die Kuschelrolle mitsamt den zwei Damen genommen und rausgehoben ins Ausweichquartier.
Die waren dann völlig durcheinander - also am liebsten sind sie in ihrem Käfig - da ist ihnes alles vertraut.
Momentan liegen beide total entspannt - Ida im Streu mit von sich gestreckten Beinchen udn Helena in ihrer Kuschelrolle. Ich glaube sie genießen auch die frische Einstreu.

Also - ich merke, dass alles mit der Zeit kommt.
Und für Manuel ist es auch eine wichtige Erfahrung, auf die Angst der Meeris Rücksicht zu nehmen.

:winke:
Christine