Masern

Basi

Familienmitglied
21. März 2002
495
0
16
Hallo Petra,

gestern gab es in den Lokalnachrichten die Info, das es in der Schweiz zu einer Masernepidemie gekommen ist. Es wird befürchtet, das dies auch auf D überschwappt wegen den Grenzgängern. Vor allem der Konstanzer Bereich wurde genannt.
Nun machen wir uns natürlich Gedanken wie es mit der Ansteckung ist.
Sina ist ja geimpft, nur Nele ist noch zu jung dafür.
Ende Juni sind wir zu einer Hochzeit in KN eingeladen. So, was machen wir nun? Klar, wir können auch zu Hause bleiben und die Viren klopfen trotzdem an unsere Tür. Aber ich muß es ja nicht herausfordern, da ich nicht weiß woher die Hochzeitsgäste alle kommen. Mit Sicherheit auch aus der Schweiz, da von dort Kontakte bestehen.

Können Masern eigentlich auch über dritte übertragen werden (also Leute, die dagegen geimpft sind)? Evtl. geht mein Mann dann allein dahin.

Ich hoffe, du kannst mir helfen?!

Viele liebe Grüße
Barbara
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Hallo Barbara,

Masern werden per Tröpfcheninfektion übertragen, also DIREKT.
Wenn du selbst geimpft bist bzw. Masern hattest, besteht für Nele ein Nestschutz von ca. 5 Monaten. Im Grunde seid ihr also auf der sicheren Seite, auch wenn es 100%ige Sicherheit natürlich nie gibt. Die Entscheidung kann euch niemand abnehmen, aber ich denke, ICH würde fahren :jaja:

Liebe Grüße,