Marktrecht

C

carmeline

Ich muss jetzt doch mal genauer Nachfragen. Ich habe meine Waldorfpuppen gerade gelöscht. Seid wann wird das Marktrecht verletzt wenn ich schreibe, dass etwas ähnlich ist wie etwas schon vorhandenes?:umfall: Das habe ich noch nie gehört.
Kennt sich damit jemand genauer aus(also mit diesen Gesetzen?)? Ich arbeite gerade an meiner neuen Homepage auf der auch Puppen von mir sind. Wenn ich da jetzt ähnlich wie von Käthe Kruse schreibe, verletze ich da wirklich das Marktrecht???? Bin jetzt etwas verwirrt.

Carmeline
 
Mischa

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.151
948
113
57
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
AW: Marktrecht

Sicher, schau hier steht es ausführlich -> http://www.internetrecht-rostock.de/werbung-markennamen.htm

Das Problem ist, dass manche Firmen da auch gerne mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Folge Du bekommst eine Abmahnung. Ungeachtet des wahren Streitwertes legt der Anwalt in der Regel einen Richtwert an und bemisst danach sein Honorar, nein Abmahngebühr. Das sind dann ganz locker 500 oder 1000 Euro. Für die Anwälte ist das sicher ein lukratives Geschäft. Was kaum jemand weiß, dass man es in solchen Fällen besser auf einen Prozess ankommen lässt. Denn da wird der wahre Schaden zu Grunde gelegt und der ist meist sehr gering. Aber den ganzen Ärger drumherum ist es einfach selten wert.

Alles Liebe
Mischa
 
Zuletzt bearbeitet:
C

carmeline

AW: Marktrecht

Danke
Das hab ich gar nicht gewußt :).Ich werds mir merken.

LG
Carmen
 
Silly

Silly

Moni, das Bodenseeungeheuer
26. Mai 2002
19.190
8
38
AW: Marktrecht

:nix: .....

nur mal zur Info ;) ich schreibe nicht PNs um andere zu ärgern :-?
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Marktrecht

Auf Spatzen schießen manche mit Kanonen beim Markenschutzrecht, weil: die Marke verliert ihr Markenrecht, wenn sie die Alleinstellung verliert. Würden 10 Leute über einen längeren Zeitraum Plüschtiere mit einem Knopf im Ohr herstellen und vertreiben, bekommt eine gewisse namhafte Firma Probleme, das Recht an ihrer Marke aufrecht zu erhalten. Der Gesetzgeber zwingt die Firmen quasi dazu, zu kontrollieren und auch gegen die "Kleinen" vorzugehen. Und wenn die für den Schutz einen größeren Aufwand betreiben, würde ich es nie auf einen Prozess ankommen lassen. Wenn der Streitwert hochgeschraubt wird, entstehen für einen Privatmenschen heftige Kosten. Bei Abmahnungen sollte man gucken, was es für Firmen sind... Bei großen kann man sich meist so einigen...

Werbung: Meine Sachen sind wie... ist sogenannte Rufausbeutung. Das kannst Du im Rechtsverfahren gar nicht mehr bezahlen, da werden ggfls. die Jahresumsätze der Urfirma mit dem Produkt als Streitwert zugrunde gelegt...
 
Italia

Italia

süße Fee
6. September 2004
14.341
0
36
AW: Marktrecht

Auf Spatzen schießen manche mit Kanonen beim Markenschutzrecht, weil: die Marke verliert ihr Markenrecht, wenn sie die Alleinstellung verliert. Würden 10 Leute über einen längeren Zeitraum Plüschtiere mit einem Knopf im Ohr herstellen und vertreiben, bekommt eine gewisse namhafte Firma Probleme, das Recht an ihrer Marke aufrecht zu erhalten. Der Gesetzgeber zwingt die Firmen quasi dazu, zu kontrollieren und auch gegen die "Kleinen" vorzugehen. Und wenn die für den Schutz einen größeren Aufwand betreiben, würde ich es nie auf einen Prozess ankommen lassen. Wenn der Streitwert hochgeschraubt wird, entstehen für einen Privatmenschen heftige Kosten. Bei Abmahnungen sollte man gucken, was es für Firmen sind... Bei großen kann man sich meist so einigen...

Werbung: Meine Sachen sind wie... ist sogenannte Rufausbeutung. Das kannst Du im Rechtsverfahren gar nicht mehr bezahlen, da werden ggfls. die Jahresumsätze der Urfirma mit dem Produkt als Streitwert zugrunde gelegt...


HI

Sag mal kennst du dich damit genauer aus?

Ich habe im moment so ein Probelm mit Abmanung ..villeicht könntest du uns helfen?