Marius hört schlecht

Nilly

Familienmitglied
Hallo,

Marius ist ja vor gut einer Woche an einer obstruktiven Bronchitis erkrankt. Ich war auch beim Arzt und der hat mir einige Hustensäft verschrieben, u.a. auch Nasentropfen, da er gerötete Ohren hatte.
Der Husten ist am Abklingen, aber seit Weihnachten hört er furchtbar schlecht, wenn ich in normaler Lautstärke mit ihm rede, fragt er nach. In der Stadt z.B. wo noch viele Geräusche nebenher sind, hört er mich gar nicht. Und er selbst spricht furchtbar laut.
Seither kommts natürlich auch immer wieder zu Auseinandersetzungen zw. uns, weil er viele Dinge einfach nicht mitbekommt.

Vor einem Jahr wurden ihm die Polypen rausgemacht und gleichzeitig bekam er einen Schnitt in die Trommelfelle, damit die Ergüsse ablaufen konnten.

Kann es sein, daß sich wieder ein Erguß gebildet hat?
Unser Kinderarzt ist erst wieder nach Silvster zu erreichen, ich hoffe ja, daß es mit der Erkältung/Bronchitis zusammenhängt und von selbst wieder gut wird.
 

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.829
541
113
48
Velbert
AW: Marius hört schlecht

Hallo Stephanie,
Da wird mit Sicherheit ein Erguß schuld sein. Nasentropfen, regelmäßig gegeben, können helfen. Ansonsten am Dienstag (sofern er keine Schmerzen bekommt) zum Kinderarzt oder HNO-Arzt, bei Schmerzen, Fieber etc. entsprechend eher.
Liebe Grüße, Anke
 

Nilly

Familienmitglied
AW: Marius hört schlecht

Hallo,

danke für deine Antwort.
Nasentropfen bekommt er schon. Bild mir seit gestern Abend auch eine leichte Besserung ein, aber es kommt immer noch zuviel "Was?".

Werde auf jeden Fall Dienstag zum Arzt und mir ne Überweisung für den HNO holen.

Guten Rutsch!