Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben

Lapislazuli

Steinchen
19. Juni 2004
3.708
0
36
[ISBN]3423130563[/ISBN]

Ziemlich vorsichtig bin ich an dieses Buch herangegangen. Unnötig, es hat mich gepackt. Hat mir von der Sprache und vom Aufbau her gut gefallen, obwohl es doch einige Seiten lang ist. Reich-Ranitzki schreibt in einer anregenden und gut verständlichen Sprache, bringt immer wieder Zitate aus Werken, die sein Leben prägen und geprägt haben mit rein.

Wer irgendwelche sensationellen Erlebnisse und Enthüllungen erwartet, wird enttäuscht werden. Das ganze doch sehr bewegte Leben des Autors wird mit einer gewissen inneren Distanz, ja fast einer Losgelöstheit beschrieben. Und dennoch wirkt es nicht abgehoben.

Der einzige Wermutstropfen, der mich wirklich gestört hat: es gibt ein paar Momente wo zwischen den Zeilen eine gewisse 'Verächtlichkeit' gegenüber Frauen durchblickt.

Was mir das Buch vermittelt hat: die tiefe Liebe des Autors zur (deutschen) Literatur und in allererster Linie den Wunsch, mich wieder Büchern und Autoren zuzuwenden, die ich schon viele Jahre lang nicht mehr gelesen habe, wenn überhaupt.

L.
 

Steffi

Gehört zum Inventar
21. Juni 2004
2.443
2
38
Ostfriesland
AW: Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben

ich habe es auch gelesen.
mich hat es auch gleich gefesselt.

genau so ging es mir auch. ich habe mir während des lesens eine liste mit autoren und titel gemacht um diese bücher zu lesen ;)

steffi