Mandelentzündung und auch 3-Tage-Fieber

K

Keksimaus

Meine kleine Schnecke hat eine Mandelenzündung :( arme Maus.

Angefangen hat es vorgestern Nacht, da hat sie gegen 1 Uhr auf einmal rumgeschrien und als wir sie aus dem Bett holten, glühte sie und das Thermometer zeigte 39,8 Grad. Da haben wir ihr ein Zäpfchen gegeben und sie schlief dann auch wieder ein. Morgens waren wir so bei 38,4 Grad, also scheinbar auf dem Weg der Besserung (deswegen auch noch nicht zjm Arzt). Das hielt sich so den Tag über, sie war aber sehr quengelig, kuschelbedürftig (warum immer nur, wenn sie krank ist :heul: ) und schwitzte mächtig (soll ja gut bei Fieber sein). Abend waren wir dann bei 39,2 Grad und Wadenwickeln (will ja nicht immer Zäpfchen geben) ... nachts glühte sie wieder und war bei 40,4 Grad 8O
Also doch Zäpfchen und da sie heute früh immer noch so warm war, nix essen und kaum was trinken wollte, gings also ab zum Arzt.
Da stellte die Ärztin dann Mandelentzündung fest und gab uns Antibiotikasaft mit.
Ich hoffe, der hilft jetzt schnell.

Essen wollte sie nicht wirklich und damit sie trinkt, musste ich mich abends zum Clown machen :-D und jeden Schluck Tee lauthals bejubeln, damit sie dann den nächsten nimmt *g*
Aber was tut man nicht alles, gell? :wink:


So, ich hab nicht wirklich ein Problem, hoffe nur, dass es meiner Maus schnell besser geht ... man leidet ja immer so mit *schnief* Wollte das einfach nur mal loswerden und hier passt es am besten hin oder? :)


Ach ja, eine Bekannte meinte halb vorwurfsvoll, warum wir erst heute mit ihr zum Arzt gegangen sind :o
Habe ich was falsch gemacht?? Sie hatte Fieber, es wurde besser. Dann rennt man doch nicht gleich zum Arzt? Und als es wieder schlimmer wurde, sind wir ja sofort hin. Bin ich nun eine Rabenmutter, weil ich nicht sofort zum Arzt bin? :o
 

ConnyP

Die Harmlose
6. März 2003
9.236
2
38
44
Wiesbaden
Hallo Bianca,

erstmal gute Besserung für Deine Maus!!!! MIt dem Antibiotikum geht das bestimmt schnell... :jaja: :jaja:

Es wird immer Bekannte geben, die sich beschweren. Wärst Du gleich zum Arzt gegangen, hätte sie vielleicht gesagt, wieso Du gleich zum Arzt rennst wegen so ein bißchen Fieber... :shock: :)
So ist das halt, als Mutter ist man immer der Kritik der ganzen Nation ausgesetzt, jeder darf sich ungefragt einmischen und alle wissen es sowieso immer besser als man selbst!!! Und falsch macht man es auch, egal, wie man es macht :-D :-D :-D

Tröstende Grüße von Conny - die auch nicht sofort zum Arzt gegangen wäre!!
 

Claudia H.

die mit dem offenen Ohr
10. Juni 2003
4.345
0
36
54
Hallo Bianca,

Kira hatte vor 2 Monaten eine Mandelentzündung. Ich war auch erst am dritten Tag beim Arzt. Dachte auch erst, dass das Fieber wieder besser wird. Am zweiten Tag mit dem Antibiotikum war sie wieder fit.
Jetzt hat sie Scharlach :(
Gute Besserung für die Maus und mach Dir keine Vorwürfe.
Viele Grüsse
Claudia
 
K

Keksimaus

Meine Maus muss wohl bei allem gleich in die vollen greifen, tze *g*

Das Fieber ging nuns chlagartig weg und Ausschlag hat sie auch bekommen, also war das wohl 3-Tage-Fieber, hm?

Den Ausschlag hat sie aber auch im Gesicht ... das soll eher selten vorkommen, hab ich gelesen.

Essen und Trinken ist auch wieder besser geworden.

Den Antibiotikasaft gebe ich zur Sicherheit aber weiter oder??
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Hallo Bianca,

ja, Antibiotika immer zuende geben, auch wenn keine Symptome mehr da sind (es sei denn, vom Arzt anders gesondert so verschrieben).
Obs wirklich das typische Dreitage-Fieber war, kann ich schwer sagen, es könnte auch jeglicher anderer Virus dahinter stecken.

Gute Besserung für die Süße :winke: