Mal wieder Essensprobleme...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Josie0306, 30. Dezember 2012.

  1. Josie0306

    Josie0306 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo :(

    wir haben mal wieder riesen Probleme mit dem Thema Essen.... :achtung:

    Ich muss mir das jetzt grad mal alles von der Seele schreiben, da ich langsam ein wenig verzweifel und nicht weiss wie ich mich richtig verhalten soll.... :(

    Mila ist mittlerweile 14,5 Mnate alt. Von Anfang an war zunächst trinken und danach Beikost ein Problem. Zuerst liess sie sich nciht stillen sodaß ich nach 2 Monaten die Flasche zugefüttert habe, welche sie nicht sehr gut trank. Also die Milchmenge war am Anfang ein Problem. Wobei ich denke das ich im Irrtum lag und meinte sie müsse mehr trinken als sie es tat. Da kam der falsche Druck eindeutig von mir aus!
    Ab dem 6. Monat haben wir mit Beikost angefangen. Ich denke heute zu früh. Es lief am Anfang recht gut, dann ging eine Zeit lang nichts mehr, sodass ich auf Milch komplett wieder umgestellt hatte. Mit ca. 8 Monaten hatte sich die Ernährung wieder eingependelt. :(Jedoch war Mila nie die gute Esserin. Es gab immer Phasen des kompletten Verweigerns bis hin zu Zeiten des guten Essens....

    Lange konnte sie kein stückige Kost zu sich nehmen. Ich ahbe bis zum 11. Monat die 4-6 Monatsgläschen geben müssen da jedes Bröckchen zum Erbrechen geführt hat. Ab dem 11. Monat klappte es plötzlich... Sie kann seitdem Gläschen 10.-12. Monat essen. Also dieses weich stückige geht. Aber nur Gläschen. Selbst gekochtes ist generell schwierig. Sie kaut nicht gerne. Nudeln mit Butter gehen ein paar wenige, gestern hat sie mein Rührei gefuttert und Kartoffelpürree fein isst sie sehr gerne. Alles andere nicht. Keine Kartoffeln, sie hasst Reis, Gemüse stückig wird ausgespuckt. Was sie aber gerne mag sien Kinderkekse und Knäckbrot (Leicht und Cross). Toast mag sie nicht, kein Brot, Brötchen werden nur angelutscht.... :ochne: Obst geht auch nicht. Banane mochte sie mal, mittlerweile auch das nicht mehr.Weder als Fingerfood noch püriert....

    Sie versucht jetzt selber zu löffeln was ich auch unterstütze. ICh lobe sie dabei viel und ein wenig mit dem Essen manschen darf sie auch. NUR seit ein paar Tagen wird auch hier wieder viel Essen verweigert. Heute z.B. Hatte ich Gläschen ab 1 Jahr, also etwas grob stückiger. 3 Löffel, dann wurde ich gefüttert und dann war Ende. Nunja, nach langem probieren sollte sie dann schlafen. Und dan kommt der nächste Punkt. Sie verlangt dann ihre heissgeliebte Milch. Sie ist ein totales Milchkind. Im Prinzip könnte sie fast jede Mahlzeit nur trinken. Oder Kekse essen. :ochne: Sie hat dann, da sie echt einen Brüllanfall im Bett bekam, Milch gegeben. Ich kann das nicht, sie so schreien zu lassen. Die Mutter bin ich nicht.... :ochne: Nach 250ml schläft sie jetzt seelig....

    Was mache ich nur mit ihr. Wenn sie nicht mag das Mittagessen mit Milchflasche auffüllen? Ich kann und will sie nicht zum Essen zwingen. Wie soll sie da Freude daran gewinnen....
    Sie isst bis auf Gläschen nur folgendes: Joghurt, Kinderkeske (Dinkelkekse von Aln*****), Rührei, feines KArtoffelpürree, Cremige Suppen, Knäckebrot. Ach ja, Crepe und Waffeln. Also kauen kann sie, daran liegst wohl nicht.

    Ich denke immer wieder abwarten, das wird irgendwann werden, aber ich mach mir da leider selbser zuviel Druck. Vor allem weiss ich nicht ob es OK ist ihr Mittags noch ne Flasche zu geben? Falls sie nicht Essen will.

    Der Ablauf sieht bei uns wie folgt aus:

    Morgens gegen 07h 120ml 1er Milch

    Gegen 10h Frühstück: Da kriegt sie Knäcke mit Butter, wenn sie mag etwas Joghurt. Sie isst aber wenig. Ca. 1/3 Knäcke nur.

    11.30h-12h Mittagessen (da es so auch in der KITA läuft)

    Gegen 16h ein paar Kekse oder Knäcke

    18.30h Abendessen: Entweder Miclhbrei oder vom Tisch wenn sie mag

    19.30h 210ml 1er Milch.

    Sie geht seit August in die KITA. Da soll sie ab Januar normal Mittags mitessen. Also keine Gläschen mehr. Bislang klappt das nur so lala.....

    Sorry für den Roman, aber ich bin für Hilfe sehr dankbar.... :(
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.408
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    Aaalso....mir kommt vieles sehr bekannt vor.

    Ich püriere mittags immernoch (guck mal auf das Alter meines Sohnes :rolleyes: ) die Gläschen. Ich nehme welche ab 1 Jahr. Er ist mittags einfach zu müde zum Kauen. Abends ißt er dafür normal bei uns mit. Fleisch, Kroketten, Nudeln, Gemüse etc. Aber auch das geht erst ohne Erbrechen seit ca. 4-5 Monaten. Mein Kinderarzt sagte, dass es viele Kinder gibt, die einfach nichts stückiges Essen bis sie ca. 2 sind.
    Hat deine Mila schon die Backenzähne? Meiner hat erst spät (so mit 1,5) Backenzähne bekommen. Auch erst seit dem wurde es besser und er möchte auch Kauen.

    Wäre es eine Option mittags das Gläschen einfach zu pürieren? Versuche dir nicht so einen Stress zu machen. Ich habe es auch lange getan und bin mittlerweile entspannter! :winke:
     
  3. Josie0306

    Josie0306 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    Erst mal Danke Noreia! :winke:

    Hmmm..... also Zähne hat sie schon viele. Zur Zeit sind es 12! Einschl. der Backenzähne! Sie sabbert aber sehr stark, ich vermute die Eckzähne stehen in den Startlöchern. Hmmm.... zu müde? Also hätte ich ihr nen Keks gegeben hätte sie dne sicherlich verspeist. da ginge dann das kauen. Ich habs ich vorhin nachpüriert, aber da war es schon zu spät. Sie hat dann total verweigert.... :( Ich merke halt das sobald es stückiger wird als z.B. HI** 12 Monatsgläser sie Kauen nicht mag.

    Ach wenn ich so lese was Dein Kleiner abends so isst werd ich ein wenig neidisch *pein* :umfall:
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.408
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    Brauchst nicht neidisch sein, weil mit 14,5 Monaten konnte er das auch noch nicht.

    Es wird alles von alleine kommen. Ich hab mir auch soooooo viele Gedanken gemacht und eigentlich hatte mein Kinderarzt recht "pürieren Sie und geben Sie ihm immer mal wieder was zum selber kauen".

    Was am besten klappte waren ab Sommer (da war er so 18 Monate) weiche Nudeln. Er konnte sie da mit der Gabel aufspießen und selber essen.

    Achja und Keks ging hier auch fast immer :rolleyes:
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    http://www.babyernaehrung.de/kleinkind/mittagessen

    Pürieren solange wie nötig :mrgreen:

    Nicht zu abwechslungsreich das verwirrt die Kleinen.

    Weniger Knäcke und anderes cross gebackenes - Acrylamid ist in Backwaren ziemlich hoch. Normales Brot ohne Kruste ist besser.

    Abwarten wie es in der Kita klappt. Die Kleinen kopieren das Verhalten der anderen Kleinen eher, als das der Erwachsenen. Mach dir keinen Kopp ;-)

    :winke:
     
  6. Josie0306

    Josie0306 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    Liebe Ute,

    ok, also eher jeden Tag die Gläschen die sie mag? Gerne Brot, nur sie isst es nicht... :( Was soll ich machen??? Ausser Knäcke nimmt sie keins... :(
    Meine Hauptfrage: Soll ich an schlechten Tagen weiterhin mit Milch auffüllen? Wie reagiere ich wenn sie nicht essn mag? :( Zu Hilfeeee.... !!!!!
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.408
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    Probiere es mal mit püriertem. Flasche würde ich nicht anbieten. Wenn sie nicht mag, dann scheint sie ja keinen Hunger zu haben.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Mal wieder Essensprobleme...

    Ja. Gib ihr das zu Essen was sie mag (sofern es eben Kindgerecht ist). Die Kleinen stört es nicht täglich die gleiche Gemüse-Fleisch-Kombi zu essen. Im Gegenteil!

    Gib ihr eine kleine Auswahl - wenn sie nicht mag, springen lassen. Hat sie Hunger zurück an den Essplatz und gleiches Angebot. Außerdem viele MZ gemeinsam einnehmen! Und wenn sie essen soll musst du dabei sitzen bleiben. :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...