Mal Hilfe brauch

Taliana

Taliana

Miss Rehauge
10. August 2002
3.092
0
36
Hallo Ihr Lieben

Ich weiss, schwieriges Thema mit Hunden aus dem Ausland, wo doch die Tierheime in D voll genug sind. Und ich bin auch nicht so oft hier, das ich ernsthaft erwarte, das geholfen wird.
Aber hier habe ich unsre Lucy her und und sie ist wirklich ein toller Hund und Fr. Halabi ist wirklich eine tolle Frau, die alles versucht den Hunden ein gutes Leben zu ermöglichen. Es würde mich sehr traurig stimmen, wenn Sie nicht wenigstens den Hauch einer Chance erhielte mit ihrer Arbeit weiterzumachen. Diese Email habe ich heute von ihr erhalten :

Hier auch der Link zu ihrer Seite http://www.tierhilfe-aktiv.de






Liebe Tierfreunde,
nach mehr als 10 Jahren Tierschutzarbeit droht uns nun das Aus und unserem Hundebestand wurde der
Abtransport in die städtische Perrera angekündigt.
Hier nun einige Detaills;
unsere kleine Auffangstation in Competa beherbergt stets um die 30 Hunde, wer über das Tierelend in Spanien weiß, kann sich vorstellen, daß auf einen gut vermittelten Hund nicht selten zwei andere folgen, trotzdem waren wir stets bemüht den Bestand übersichtlich und in einem verantwortungsvollen Maß zu halten.
Es gab schon immer mal den einen und anderen Anwohner dem es nicht gefiel, daß in seinem Umfeld so viele Tiere gehalten wurden, aber bisher konnte noch immer alle Unstimmigkeit beigelgt werden da ich stets nachweisen konnte, daß die Tiere alle tierärztlich versorgt, geimpft und gechippt sind. Nun ist es aber so, daß immer mehr Engländer hier Ferienappartements und -häuser haben und diese Zeit gerne in Enklaven westeuropäischer Friedhofsruhe verbringen möchten, also rottete man sich zusammen und bombardierte die Gemeinde mit Eingaben und Anzeigen gegen mich.

Heute (27. September 2006) wurde mir dann von den Gemeindepolizisten ein Schreiben überbracht mit dem Inhalt, daß ein Verfahren eingeleitet ist, damit gerichtlich verfügt werden soll, daß man das Recht habe auf mein Grundstück einzudringen und die Hunde der städtischen Perrera zu übergeben, man gewährt mir 10 Tage Zeit für eine entsprechende Stellungnahme.

Im Namen unserer Hunde, die fast ausnahmslos alle bereits das Leben in einer solchen Perrera erleiden mussten, bitte ich Euch, uns mit Eurer Unterschrift zu unterstützen! Vielleicht hilft es ja wenn der Bürgermeister des Ortes nicht länger davon ausgehen kann, daß hier nur eine "spinnerte Deutsche" Tiere sammelt, sondern, daß wir vermitteln können, daß viele von Euch hinter uns stehen und diese unmenschliche und lebensverachtende Vorgehensweise überregional Aufmerksamkeit bekommt.

Ihr findet unsere Onlinepetition unter www.tierhilfe-aktiv.de/petition , das Original des Briefes wird mit Eurer Signatur dann dem Bürgermeisteramt zugeschickt, die deutsche Übersetzung ist ebenfalls unter den Eintragungsfeldern für Euch nachzulesen.

In der Hoffnung, daß wir gemeinsam viel erreichen bleibe ich

mit tierfreundlichen Grüßen
Yera Halabi


Text Deutsch

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
ich habe davon Kenntnis erhalten, daß unserer Tierschutzkollegin,
Frau Halabi in Competa, Gestern, am 27.9.2006, von Ihrem Rathaus
ein Schreiben zugestellt wurde in der angekündigt wird, daß
vorgesehen ist, daß Sie eine gerichtliche Verfügung erwirken wollen
um die Hunde die Frau Halabi in Ihrer Obhut hat, abholen und in
eine städtische Perrera bringen zu lassen.

Ich fordere Sie hiermit auf, Frau Halabi eine Frist von wenigstens
3 Monaten einzuräumen um den Tieren ein gesichertes Zuhause zu
geben, bzw. den Hunden, die bereits eine Adoptivfamilie haben die
Ausreise zu ermöglichen.
Wie bekannt ist, wurden die meisten der Hunde in den letzten Wochen
und Monaten auf und vor dem Grundstück ausgesetzt, oftmals in
schlimmem, desolatem Zustand. Frau Halabi hat all diese Tiere
tierärztlich versorgen lassen, sie sind geimpft, gechipt und auch
noch kastriert worden. Tierschützer in Deutschland und Spanien
kümmern sich bereits um die gute Unterbringung dieser Hunde, da
kann es doch nicht angehen, daß man diese Tiere nun einer Perrera
übergibt wo das Schicksal dieser armen Kreaturen ja damit wohl
besiegelt wäre.

Ich apelliere hiermit auch an Ihre Menschlichkeit und bitte Sie bei
Ihrem Vorgehen zu bedenken, daß es sich fühlende und empfindsame
Lebewesen handelt, die wie wir Alle auch ein Recht auf Leben und
Unversehrtheit haben.

Mit freundlichem Gruß


Text Spanisch

Estiamdo señor alcalde,

me he enterado que nuestra compañera de protección animal, Irene Halabi de Competa, el día 27 de septiembre ha recibido un escrito del ayuntamiento en él que se le avisa que se procederá a consegurir una orden judicial para quitarle los perros que tiene bajo su custodia y llevarlos a una perrera.
Con éste escrito le exigimos que le dén a Irene Halabi un plazo de por lo menos 3 meses para encontrarles a los perros familias adoptivas o casas de acogida y para los perros que ya tienen familias en el extranjero facilitarles su viaje.
Como se sabe suficientemente la mayoría de esos perros ha sido abandonado durante los últimas semanas en las proximidades de la finca de la señora Halabi, muchas veces en estado lamentable.
Irene Halabi les ha dado a todos asistencia veterinaria, los ha vacunado, castrado y les ha puesto el microchip.
Personas protectores de animales en Espñana y Alemania ya están ocupandose para encontrarles un nuevo hogar y pensamos que no sería justo de llevar las pobre creaturas ahora a una perrera dónde terminará su vida.
Apelamos a sus sentimientos humanos y le suplicamos tener en cuenta que se trata de seres vivos que sienten y sufren como todos y que tienen como todos nosotros un derecho a vivir.

Atentamente





policialocal@competa.es
secretaria@competa.es
lavoz@competa.es
turismo@competa.es
und wer es bis hierher geschafft hat, noch ein Foto der Süßen :


 

Anhänge

ConnyP

ConnyP

Die Harmlose
6. März 2003
9.237
2
38
43
Wiesbaden
AW: Mal Hilfe brauch

Hab "unterschrieben" :winke:

Schade, wenn so eine gute Sache kaputtgemacht wird...
 
Taliana

Taliana

Miss Rehauge
10. August 2002
3.092
0
36
AW: Mal Hilfe brauch

@Conny

Danke *bussi*. Ich finde es auch sehr schade und halte es für eine gute Sache. Auch wenn es wirklich strittig ist, aber sie gibt Hunden ja auch dort ein Zuhause.

Liebe Grüße

Sandra
 
Zuletzt bearbeitet: