Mal einen Tipp?

Krümelchen

Gehört zum Inventar
26. Januar 2005
11.580
142
63
45
auf dem Land
Vorweg, ich weiß, dass Henrik erst knapp 5 Wochen alt ist, aber fragen darf man doch mal, oder :heilisch:

also, der Kleine ist ja leider (!!!!) ein Flaschenkind. Tagsüber - bis auf am Vormittag - trinkt er etwa alle drei Stunden so rund 100 ml, mal ein paar mehr , mal ein paar weniger. Abends dann trinkt er auch mal 150 ml.
seit etwa einer Woche kommt er nachts dann zusätzlich alle zwei Stunden.

seine Gesamttrinkmenge (Humana Pre aus Stuhlgründen) liegt bei 800 bis 900 ml. Er hat vom 2. bis zum 9. April 700 (!!) Gramm zugenommen. Dazu muss ich sagen, dass er in den ersten 4 Tagen 400 GRamm abgenommen hatte und fast drei Wochen brauchte, um die wieder drauf zu bekommen, so dass meine Hebi meinte, er braucht jetzt noch Masse "um in sich reinzuwachsen"

jetzt meine unverschämte Frage ;): hat jemand einen Tipp, wie wir nachts auf längere Pausen kommen :oops: ach ja, nach der Flasche schläft er in der Regel schnell wieder ein, hat also die Nacht als solche wohl schon registriert :jaja:

etwas wirr, aber hoffentlich verständlich.

dankeschön :bussi:
 

Fioflo

Herzilein
13. Januar 2004
6.468
0
36
46
im schönen Schwabenland
AW: Mal einen Tipp?

Hallo Cathrin,

das ist aber schön, dass Henrik sich so gut entwickelt, er scheint ja nun mächtig aufzuholen.
Solange er tagsüber genug trinkt und nicht stundenlange Trinkpausen hat kannst Du nicht mehr machen meiner Meinung nach.
Alle 3 Stunden tagsüber ist doch ein prima Rhythmus. Da werden sich die Nachtstunden sicher bald von alleine verlängern.
Hab' noch etwas Geduld und halte durch!

:winke:Bianca
 

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.282
8
38
46
Burgstädt
AW: Mal einen Tipp?

:winke:

schönb, dass sich der Kleine so gut macht.

Denke mal da gabs einen Wachstumsschub, die Waage zeigts zumindest :heilisch: und da hat er jetzt bissl was aufzuholen nachts. Denke mal das ist eine kurze Phase und die Nachtphasen werden wieder länger.
Kannst versuchen ihm nochmal was zu geben kurz bevor Du schlafen willst.
Bei Lena (auch Flaschenkind )hat das damals gut geklappt und Stillkind Luca hat abends auch Clusterfeeding gemacht und hat dafür dann nachts bissl länger ausgehalten.

Halt durch :troest:
:bussi:
 
P

Paulchen

AW: Mal einen Tipp?

Das hatte Paul auch, ich habe auch nie eine Lösung gefunden, als er dann Zähne hatte, habe ich ihm abends ein Toastbrot ins Bett gelegt. :hahaha: Das hat er sich dann nachts reingezogen, wenn er aufwachte, aber da war er etwa schon ein Jahr alt.

Der war halt so verfressen und hat nachts nicht nur öfter, sondern auch mehr getrunken als tagsüber. Dafür wog er mit 6 Monaten auch über 10 Kilo kicher - heute ist er dünn.

Ich wünsch dir gute Nerven für die Nacht. Bei uns wurde es besser, als er Gläschen bekam, da wollte er nachts nur noch alle drei Stunden trinken :zahn:

Liebe Grüsse, bleib tapfer, das ist eine harte Zeit!

Katja
 

marit

Familienmitglied
12. März 2010
302
0
16
ä Sachse
AW: Mal einen Tipp?

hat jemand einen Tipp, wie wir nachts auf längere Pausen kommen :oops: ach ja, nach der Flasche schläft er in der Regel schnell wieder ein, hat also die Nacht als solche wohl schon registriert :jaja:

Krümelchen, du solltest ihm wirklich noch etwas mehr Zeit geben. Er ist doch erst 5 Wochen. Bei mir hat es so ca. 5 Monate gedauert, dass er nachts nur noch 2x wollte. Jetzt ist er 9 Mon. u. ihm fällt noch so manche Nacht ein mal so schnell Hunger zu haben. Und wenn ich mich noch recht entsinne ist der erste Wachstumsschub um die 5.Wo. herum. Da hatte meiner auch richtige Fressattacken aller 2 Stunden. Gib ihm Zeit und leg dich doch tagsüber mit hin, wenn die Nächte zur Zeit stressig sind.
 

Krümelchen

Gehört zum Inventar
26. Januar 2005
11.580
142
63
45
auf dem Land
AW: Mal einen Tipp?

ich geb ihm doch Zeit.... ich wollte doch nur ein paar Eieis :cool:

heute ist es tags auch Stress pur...

gut, dass ich mein Zauberbuch "oh je, ich wachse" habe :zeitung:

also... es geht vorbei :ommmm: