Mag nur fein püriertes Essen !!

A

Anna Lena

Familienmitglied
10. Februar 2003
386
0
16
Hallo,

vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir sagen, ob ich sich dass mit der Zeit legt oder was ich noch versuchen könnte:

Also es ist so, Anna Lena bekommt z.Zt. noch 3xam Tag die Flasche und mittags und abends Löffelkost.

Jetzt hab ich heute einmal versucht, ihr nachmittags einen OG-Brei zu geben, dass Problem ist aber, dass sie sich immer schüttelt und würgt, wenn das Essen mal nicht ganz fein püriert ist, d.h. sind auch nur kleine Krümmelchen drin, wird das ganze zum Drama.
(Als Beispiel: Beim Zahnen Osanit gegeben und nur dabei gewürgt :D :o )

Geht das mit der Zeit vorbei, so nach dem Motto "Übung macht den Meister" oder was könnte ich den noch so machen ?
 
C

Claudia H.

die mit dem offenen Ohr
10. Juni 2003
4.345
0
36
53
Hallo Sandra,

meine Tochter hatte damals das gleiche Problem. Es ging da aber um die Gläschen. Ich habe es dann so gemacht: Ich habe das stückige Essen fein püriert mit einem Pürierstab. Und dann habe ich jeden Tag etwas weniger püriert, so dass es jeden Tag ein bischen stückiger wurde. Aber wirklich nur minimal verändern. Hat zwar ziemlich lange gedauert, hat aber funktioniert. :-D

Viele Grüsse
Claudia
 
S

SumSum

Also ich habe nachmittags von Anfang an dieselben Getreideflocken genommen, die sie auch vom Abendbrei kannte (bei uns Alnatura, - von DM bzw. Budnikowsky).
Die kann man auch mit Wasser anrühren. Dazu dann ein halbes Obstglas (die ganz ohne Stücke ab dem 4. Monat) und 2 Tl. Öl. Dadurch war der Brei genauso weich wie abends und es gab keine Probleme.

Flocken pur habe ich auch schon von Hipp gesehen. Die von Alnatura sind allerdings günstiger und haben sogar bei Ökotest super abgeschnitten.

Viel Glück!
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Sandra,

es ist kein Problem weiterhin fein zu pürieren. Viele Babys sortieren monatelang grobe Stückchen wieder aus, befördern sie mit der Zunge nach aussen und manche bekommen sogar regelmäßig einen Würgreiz. Hier hilft nur geduldig abwarten, weiter pürieren, irgendwann isst jedes Kind auch Stückchen.

Liebe Grüße
:winke: Ute