Mag keinen Milchbrei mehr (abends)

Heike

Anwalts Liebling
15. April 2002
1.004
26
48
Hallo Ihr Lieben,

genau an seinem 1. Geburtstag verweigert Moritz abends seinen Brei, den er immer mit Vorliebe gegessen hat.

Habe vor ein paar Wochen angefangen ihm Butterbrot (vor dem Brei) anzubieten, welches er auch gegessen hat.

Seit 3 Tagen ißt er nur noch Butterbrot (bzw. Brunch-Brot) und das wars. Da einzige was er noch annimmt ist seine Milchflasche 8) .

Nun meine Frage:

Soll ich ihm die Flasche lassen oder evtl. das Brot (er ißt ca. eine halbe bzw. kleine Scheibe) mit Käse o.ä. aufwerten???

LG aus Frankfurt

Heike
 
T

Tigermama

Hallo Heike,

Florian hat mit ca. 14 Monaten aufgehört Milchbrei zu essen. Seitdem geben wir ihm Brot mit Butter, Kiri-Käse, oder Streichwurst(eher selten). Was er total gerne ist ist Gurke und Gelbwurst! Ich schneide alles in Stückchen oder Streifen und lege es auf sein Brettchen. Auf diese Weise kann er selber die Reihenfolge bestimmen, wie er essen will. Denn meistens hat er mir den Belag vom Brot gegessen und das Brot dann liegenlassen. Seit wir es aber auf diese Art machen, klappt es ganz gut. Ab und zu gebe ich ihm noch Suppe vom Mittag (Zucchini-Kartoffel-Suppe), wenn noch was übrig war, ab und zu Rührei oder einfach die Früchtchen von HIPP oder ALETE.
Ich hoffe ich konnte Dir einen Tip geben.
Viel Glück

Tigermama mit Florian (*23.06.01)

P:S. Kommt natürlich drauf an wieviel Zähne Dein Kleiner hat. (Flo hat 5 1/2!!
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.700
1.287
113
Vielleicht Kaese drauf und die Milchmenge etwas reduzieren. Vielleicht einfach in eine Trinklerntasse tun, die sind ja kleiner.
Gruss Lulu