Luminalletten, Valiquid 0,3...zur Fieberkrampf-Provilaxe?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Marion, 10. September 2002.

  1. Hallo Leonie, ich brauch mal bitte Deinen Rat bzw. Infos. Laura hatte schon wieder einen Fieberkrampf(Nr.6) :heul: . Jetzt habe ich mit dem Kiarzt überlegt :???: , ob sie bei jedem Fieber provilakisch Lumianlletten oder Valiquid 0.3 nehmen sollte, um die Fieberkrämpfe zu umgehen. Kennst Du diese Mittel? Kannst Du mir bitte Nebenwirkungen und evt. Spätfolgen erklären. Mein Apotheker hielt davon nix, weil er meint, besser wäre es, Laura im Falle eines Fieberkrampfes lieber die Diazpam-Rectiole 10 mg zu geben :? . Was denkst Du? Lieben Dank!! Gruss, Marion
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Marion,erstmal: :tröst:
    hattest Du nicht mal geschrieben, daß das Fieber auch recht schnell steigt? Der Arzt geht bei seiner Verordnung von einer Prophylaxe aus, man muß natürlich sehen, daß die Medikamente nur bei Fieber genommen werden. Ich kann einerseits sehr gut verstehen, daß man keinen ruhig gestellten Purzel haben möchte (obwohl, wenn ich es mir recht überlege ... :) ), allerdings ist es die Sache sicher wert, wenn dadurch wirklich kein Fieberkrampf auftritt. Dein Apotheker scheint die Methode:" wenns auftritt, dann geben" zu bevorzugen, bedeutet natürlich weniger Medikamentenbelastung.
    Wie sieht es mit Dir aus? Was wäre das Beste für Euch beide? Aus der Ferne kann ich Dir schlecht einen Rat geben, bei 6 Fieberkrämpfen hätten meine Nerven vermutlich recht stark gelitten und ich würde vermutlich bei Fieber die vorbeugende Medikation wählen.
    Zum Trost: Kinder mit Epilepsie müssen die krampfverhindernden Medikamente durchnehmen. Deine Tochter müsste dies wenigstens nur bei Fieber. Besprich am Besten nochmal mit Deinem Arzt Deine Bedenken, Du könntest ja auch auf die jeweils andere Methode zurückgreifen, wenn eine Dir nicht behagt oder sie nicht so gut funktioniert.
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das Euch nie wieder ein Fieberkrampf heimsucht!!!
    Leonie
     
  3. :? Hallo Leonie, Danke für Deine Antort, natürlich haben unsere Nerven gelitten und leiden bei jedem Fieber aufs' neue. Daher ja auch meine Überlegung zu diesem Medikament zu greifen. :-( Ich sehe bald keien anderen Weg mehr, da ich das Fieber ja auch kaum chemisch senken kann :heul: . Kannst Du bitte noch etwas über die Nebenwirkungen 'rauskriegen?? Ich denke, ich muss mit Laura nochmal zum EEG und einen Neurologen sprechen :???: . Vielleicht weiss er mehr, mein Kiarzt ist evtl. auch etwas überfordert. Liebe Grüsse, Marion
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Marion., den besuch beim Neurologen halte ich auch für höchst sinnvoll. Mit dem besprichst Du am Besten auch noch mal die Therapie und Nebenwirkungen, ich habe Angst, daß ich Dich mit einer Auflistung der Nebenwirkungen abschrecke. :o Man muß ja immer auch bedenken, daß die Nebenwirkungen nicht auftreten müssen, viele treten nur sehr, sehr selten auf (z.B. einer von 100.000 oder noch weniger), deshalb wirken die Beipackzettel ja auch immer wie Horrorromane. Wenn man die "Nebenwirkungen" eines Fieberkrampfes auflisten würde, wäre das sicher auch sehr abschreckend. Wenn man sich von erwachsenen Epileptikern erzählen lässt, wie man sich nach einem Krampfanfall fühlt, würde man persönlich auch lieber die Tabletten nehmen, wäre man betroffen.
    Beide Medikamente machen sicher sehr müde, Valiquid ist sicher verträglicher als Luminaletten, aber die meisten Nebenwirkungen beider (falls sie auftreten!) sind zum Glück nicht auf Dauer. Wie gesagt, das besprichst Du aber besser mit dem Neurologen. Wenn Du danach Fragen hast, helfe ich natürlich gern!
    Ich drücke Dir die Daumen, daß Du einen guten und netten Neurologen findest, schreib Dir am Besten einen Zettel mit all Deinen Fragen, und gehe nicht bevor alles geklärt ist. (Ich vergesse meistens auch die Hälfte meiner Fragen ... :? )
    Melde Dich mal, wie es war. Liebe Grüsse Leonie
     
  5. Liebe Leonie, Danke für deine Antwort. Wir werden da alles demnächst in Angriff nehmen. :jaja: . Du hast mir sehr geholfen. :) Liebe Grüsse, Marion
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Marion,
    viel Erfolg dann!!!
    :) Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...