Lotricomb-Salbe/Obstinol M

J

JessiesMami

Ich bin irgendwie total verunsichert. Jessie (fast 2 Jahre) hat eine Entzündung am After. Dadurch unterdrückt sie ihren Stuhlgang und läßt partout nichts raus. Der Arzt hat meiner Kleinen Lotricomb-Salbe gegen die Entzündung/Pilz (cortisonhaltig) und Obstinol M (dickflüssiges Paraffinöl, igitt :o : ) für einen leichten Stuhlgang verschrieben, das ich ihr mind. 12 Tage geben soll. Aber ich schaue schon, daß in Kosmetika kein Paraffinöl vorhanden ist und jetzt soll ich das meinem Kind einflößen? Also ich weiß nicht :shock: Gibt es evtl. etwas anderes, das aber auch schnell hilft? Und muß es wirklich eine cortisonhalte Salbe sein, um die Entzündung auf schnellstem Wege wegzubekommen? Oder muß ich mir wegen ein paar Tagen Anwendung keine Sorgen machen???

Viele Grüße von Carina, die schon ganz gespannt auf eine Antwort ist :)
 
J

JessiesMami

Problem gelöst

Es hat mir keine Ruhe gelassen, deshalb bin ich heute früh zum Kinderarzt gegangen. Gestern war ich bei meinem Hausarzt, da ich ja eigentlich nur eine gute Salbe für Jessie wollte, um ihre Entzündung am Popo wegzubekommen. Er hatte ja dann eine entzündete Schleimhaut am Popo und einen Pilz festgestellt. Der Kinderarzt konnte keinen Pilz feststellen, nur eine leichte Entzündung am Popo. Er war total verwundert, wie man einen Pilz feststellen kann, der garnicht da ist... Ich brauche die Cortisonsalbe und das Paraffinöl nicht zu geben. :bravo: Dafür hat er Lactulose und Tannulact verschrieben. So, jetzt bin ich erleichtert :D :D :D .

Viele Grüße von Carina
 
Helga

Helga

Frau G-Punkt
28. Juni 2002
22.180
9
38
zu Hause
Da sieht man wieder, wofür der Mutterinstinkt gut ist !! Gut dass Du doch noch zum Kinderarzt gegangen bist !!