Linsensuppe

Das Lieblingsrezept von Boris, was Suppe angeht (nur nicht die Kalorien zaehlen, weil alte Saarlaendische Hausmannskost).

Man nehme:
500g Suppenfleisch
1 Bd. Suppengruen
3 Kartoffeln
250g Linsen
Salz, 1 EL Fleischbruehe

1/4Pfd. Duerrfleisch
1 EL Butter
1 EL Mehl

Suppenfleisch fuer 45 Minuten im Schnellkochtopf kochen (in 1/2 Topf Wasser)
Suppengruen & Kartoffeln wuerfeln, sowie Linsen, Salz und Fleischbruehe hinzugeben und weitere 15 Minuten kochen.

Duerrfleisch wuerfeln, auslassen, dann Butter dazu und Mehl und die Mehlschwitze ueber die fertige Suppe geben.

Mit Melfor Essig (wie sollte es anders sein ;-) ) servieren.

Guten Appetit.
Claudi & Co.

P.S. Wem die Fleischeinlage noch immer nicht reicht :???: kann zusaetzlich noch Wuerstel in Ringe schneiden und beigeben (zumindest verlangen sich das gewisse Fleischfresser der groesseren Familie - :-? )
 

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.676
1
38
4-Täler-Stadt
Hallo,

vielleicht bin ich ja doof, aber... wann kommen die Linsen rein? Sind das frische, die noch geweicht werden müssen? Wenn ja, wie lange?
Und was ist Dürrfleisch?

Liebe Grüße
 

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.694
148
63
Ja - und nochmal: Was ist Dürrfleisch *schüttel* - kann man das auch weglassen?

Ich stelle mir gerade die Cowboys vor, die das Fleisch unter dem Sattel transportierten - nennt man das nicht auch Dürrfleisch? :???:

Liebe Grüße
 

AndreaLL

Fernsehbeauftragte
5. Mai 2002
7.465
0
36
Niederrhein
jaja, die Bayern, koennen mit Duerrfleisch nix anfangen - das ist das gute, Bayrische Wammerl ...

:mad:

Ja, ja, jetzt haben wir den Salat! Was macht man denn, wenn man nicht aus Bayern, und auch nicht aus dem Saarland kommt?

Ich bitte um Übersetzung :-D

Liebe Grüße,