Lehrerwechsel

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Silly, 4. Juli 2005.

  1. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    ich habe eine kurze Frage:
    gibt es eine rechtliche Bestimmung, daß nach der 2. Klasse der Lehrer gewechselt werden muß ? Oder ist das ein "Soll/Kann" Bestimmung?

    Fragende Grüßle Silly
     
  2. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Silly,

    also hier in Hessen ist das KEINE BEstimmung und es gibt KEIN GEsetz dafür. WIr haben das schulintern geregelt. In der Grundschule 1 bis 4 den gleichen LEhrer, 5 - 7 und 8 - 10 jeweils einen Lehrer und in der Hauptschule einen von 5 bis 9.

    Liebe Grüße

    Cathrin

    Warum fragst du?
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:
    bei uns an der Schule sind insg. 5 Lehrer und ein Sportlehrer.
    In Söhnchens Jahrgang gibt es 2 Klassen - eine der Leherinnen will die Klasse behalten :-? Es betrifft unsere Klasse nicht - aber ich finde das einfach nicht gut für die Kids, und betroffene Mütter finde das auch nicht so klasse.
    Schließlich, gabs für die Kinder bisher nur die eine Lehrerin, die Sportlehrerin und dazu noch den Pfarrer.
    Ich finde, die fallen dann einfach ins "kalte Wasser" wenn sie die Schule wechseln müssen - verstehst Du was ich meine?
     
  4. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Mhmm, also ich bin da auch immer hin und her gerissen. Einerseits - als Lehrerin - finde ich es besser, wenn ich die Kinder länger habe, denn dann kann man einfach gezielter arbeiten.
    Aus der Sicht der Kinder kommt es darauf an, wie sie mit dem Leher klar kommen und da kann ein Wechsel natürlich sinnvoll sein!!!

    Liebe Grüße
    Cathrin
     
  5. wie jetzt, die haben alle fächer bei fast den gleichen lehrern? :verdutz:
    bei uns war es früher ja so, dass die lehrer 1-4 und dann ab 5 waren. (wenn ich mich recht erinnere.) also die klassenlehrer. aber die stunden selbst gaben untersch. lehrer je nach fach.

    wusste gar nicht, wie das jetzt ist.
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    genauso ist es hier in Wiesbaden.Ich denke , das es gut ist, in der Grundschulzeit nur einen Lehrer zu haben.

    Gruss
    Michaela
     
  7. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    So, habe mal eure anderen beiträge auch gelesen.Michelle und Eric haben in der Grundschule einen "festen" Klassenlehrer.Eric hat aber in Musik - und Religionsunterricht einen anderen lehrer, der Rest bei der Klassenlehrerin.Bei Michelle ist es Kunst,Mathe,Englisch und religion, wo sie andere Lehrer hat.

    Ach ja und bei Sport haben sie auch einen anderen Lehrer.

    Jasmin hat auch Unterricht bei verschiedenen Lehrern, nur der Klassenlehrer hat nach der 7ten Klasse gewechselt.

    Ein Klassenlehrer ist ja in der Regel nur der, der die Klasse leitet, Gespräche mit den Eltern führt, Ausflüge/Klassenfahrten macht usw.Klassenlehrer heißt ja nicht nur, den ganzen Unterricht der Klasse zu machen.

    Gruss
    Michaela
     
  8. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    ich sehe das Problem darin, daß sich viele Kinder eben an die spezielle Unterrichtsweise des einen Lehrers gewöhnen und nachher richtige Probleme bekommen - zumal unsere Dorfschule in den weiterführenden Schulen als "Bauernschule" bezeichnet wird :(
    Und wenn dann ein Kind 4 Jahre lang die gleiche Lehrerin hat und dazu nur noch die Sportlehrerin, dann sehe ich extreme Probleme auf die Eltern zukommen, die das dann irgendwie auch auffangen müssen - wenn das Kind nachher nicht zurecht kommt - und plötzlich 5 oder noch mehr Lehrer hat und dazu noch mit 30 Kindern in einer Klasse sitzt, statt wie jetzt mit 17.

    @gretel, bei uns ist wie gesagt 2jährlicher Wechsel :jaja: - was aber dieses Jahr anscheinend nicht der Fall sein wird .... - und ja, bei uns unterrichtet der Klassenlehrer alles, bis auf Sport (Sport wurde in der 1. Klasse auch von dem Klassenlehrer gemacht, da die Sportlehrerin erst dieses Schuljahr eingestellt wurde)

    @Michi, Du hast ja schon ein Kind auf einer weiterführenden Schule, wie empfindest Du das für das Kind? Ist Jasmin gut damit zurecht gekommen?


    LG Silly
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...