Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Nats, 7. Juli 2010.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    ich verzweifel langsam. Laura macht immer noch nicht regelmäßig ihre Hausaufgaben. Die Lehrer zeichnen ihr Hausaufgabenheft immer ab, ich zeichne gegen. Ich kann aber nur kontrollieren, wenn ich auch alles im Hausaufgabenheft stehen habe.
    In Mathe mußte Laura jetzt schon 2 mal nachsitzen, weil sie es trotzdem noch schafft gewisse Aufgaben nicht zu machen. Ich bin echt ratlos. Die Lehrer weigern sich schon die Aufgaben abzuzeichnen, da es ja anscheinend keinen Sinn hat. Wir haben immer mal wieder versucht Laura auf sich alleine zu stellen, aber es funktioniert nicht.
    Mittlerweile hat sie in Mathe auch schon wieder eine 5 geschrieben, weil sie einfach zu faul ist zu lernen. Sie kann es eigentlich. Aber wenn Arbeiten anstehen, weigert sie sich zu lernen. Ich kann es ja verstehen, das eine fast 11 Jährige auch mal Spielen will oder fernsehen ect. Aber wenn mir dir Lehrer schon sagen, das Laura wenn sie so weitermacht das nächste Jahre nicht überstehen wird, hörts bei mir auf.

    Wir hatten einen Deal. Einmal im Vierteljahr gibt es in der Schule eine Unterstufenparty. Also wie ne Disco. Da daarf sie nur hin, wenn nichts vorgefallen ist. Morgen wäre diese Party. Aber am Montag hat Laura wieder nachgesessen, wegen fehlender Aufgaben. Hier ist gerade Riesentamtam, wir wären unfair, sie würde sich nichtmehr anstrengen, weil sie sowieso nie darf....

    Sie weiß, das sie die Schule wohl wechseln muß, wenn sich nichts ändert. Heult hier regelmäßig deshalb, sie will nicht vom Gymnasium runter. Sie wollte unbedingt im nächsten Jahr Latein nehmen, aber die Lehrer halten das nicht für Sinnvoll, da es ja nicht feststeht, das Laura bleiben kann und in anderen Schulen gibt es ja kein Latein. Also hat sie ja schon gemerkt, das ihr Verhalten Konsequenzen nach sich ziehen.

    Aber wie komm ich an sie ran?? Wieso werden immer noch keine Hausaufgaben gemacht? Sie sagt sie hätte keinen Bock. Wie hart kann ich zu ihr werden? Ich verliere hier bald den Verstand, weil ich einerseits ihr am liebsten wirklich alles wegnehmen würde, damit sie den Hintern hochbekommt, andererseits will ich auch nicht zuviel druck ausüben, sie ist ja noch ein Kind und das in den Anfängen der Pubertät.

    Wenn alle Stricke reissen, muß ich sie wohl Mitte nächstes Schuljahr umschulen. Das wäre der nächste große Knick für Laura.

    LG
     
  2. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    Nur mal auf die Schnelle. Und ich weiß ja auch nicht, wie das Schulsystem bei euch aussieht.
    Aber, aus dem was ich in meiner eigenen Schulzeit erlebt habe, kann ich dir folgendes sagen:
    Ich würde sie vom Gymnasium nehmen. Lass sie die 10te Klasse machen und Erfolgserlebnisse mit nach Hause bringen. Danach gibt es immer noch die Möglichkeit das Abitur zu machen.
    Es scheint ja wirklich so zu sein, dass sie nichts macht, weil es sich aus ihrer Sicht "nicht lohnt".

    Ist halt wirklich die Frage ob sie es gut schaffen würde, wenn sie daran bleibt oder ob sie trotz großer Mühe gerade so durchkommt.

    :bussi:


    Liebe Grüße
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    Kathrin, bis auf Mathe steht sie in jedem Fach 2. Wäre das nicht, würde ich auch gar nicht erst zweifeln. Aber wirklich durchweg 2...
     
  4. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    Hallo Natascha,

    wie sieht denn der Tagesablauf von Laura aus? Wie lange geht die Schule, was macht sie in der Freizeit, wie ist sie zeitlich in der Familie eingebunden.

    Ich habe keinerlei Erfahrungswerte, darum frage ich erst einmal vorab.

    Aber eines möchte ich schon anmerken: ein Event, was nur 4x im Jahr stattfindet als "Belohung/Bestrafung" zu nehmen, finde ich hart. Gerade diese besonderen Tage, die auch darüber entscheiden, ob man zu einer Gruppe gehört, finde ich wichtig.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    25.499
    Zustimmungen:
    600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dahoam
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    hallo,

    meiner Meinung nach hilft der ganze Druck von Dir nicht viel, das vergiftet nur Euer Verhältnis daheim, lass sie die normale Konsequenz daraus einfach erleben, das wird dann eben Klasse wiederholen oder runter vom Gymnasium sein. Der Fall ist ja nicht so schlimm;), so daß du versuchen kannst entspannt da ran zu gehen.

    Sie muss da Verantwortung dafür übernehmen, bis zum Abi haltet ihr das Drama eh nicht durch, wenn sie sich nicht von alleine ändert.

    Man kann halt nicht alles haben, die höchste Schullaufbahn und faul rumhängen, mal überspitzt formuliert.

    LG
    Su
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    25.499
    Zustimmungen:
    600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dahoam
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    Das stand vorher noch nicht, das ist doch wirklich super, dann lasse sie doch mal alleine machen und die Konsequenzen spüren, scheinbar ist sie doch ein schlaues Köpfchen, ev. ist es daheim schon so ein "Machtding" zwischen Euch geworden.

    Lg
    su
     
  7. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.680
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    Nur kurz: wenn Konsequenzen, dann verhaltenskontingent. D.h. Laura muss erleben, dass DIESES Verhalten unmittelbar und immer JENE Konsequenz hat. Nicht in die Disco 1/2 Jahr später ist wenig effektiv, weil viel zu lange Zeitspanne dazwischen. Wichtig ist auch, nicht nur negatives Verhalten zu sanktionieren, sondern vor allem das positive zu belohnen.
    Bekommt sie regläßig Aufmerksamkeit für ihre sonst guten Leistungen? Ist ein Mamatag drin?
    Lg
     
  8. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Laura und das leidige Thema Hausaufgaben

    Laney, sie hat Schule von 7:30 bis 13:30 längesten Falls. Danach liegen Mittagessen ujnd Hausaufgaben an, danach hat sie zur freien Verfügung. Vor Klassenarbeiten möchte ich, das sie zuhause bleibt und lernt. Jedenfalls die vor Mathe. Für die hausaufgaben braucht sie teilweise 2 Stunden.
    Zuhause wird sie eigentlich nicht eingespannt, jedenfalls nicht fest, wenn sie da ist muß sie halt auch mal Kleinigkeiten erledigen.

    Ich will sie ja nicht zwingend auf dem Gymnasium halten. Aber ich glaube, das sie auf anderen Schulen das gleich Problem haben wird, weil Hausaufgaben nunmal Pflicht sind. Einen Platz auf der Gesamtschule würde ich wohl nur mit gaaanz viel Glück bekommen....

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...