Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

W

Wiesel

Grasl
16. April 2005
2.202
0
36
Hallo zusammen,

ich habe momentan die Mirena und bin eigentlich auch ganz zufrieden damit.
Jetzt habe ich mir aber überlegt, ganz von Hormonen etc. wegzugehen, zumal GöGa behauptet, sie zu spüren. Hier hatte ich mal gelesen, dass jemand den Lady Comp benutzt. Ich habe auf der HP auch schon mich umgesehen und soweit klingt es auch ganz gut. Ich könnte mit theoretisch damit anfreunden. Wichtig wären mir hier aber auch Erfahrungsberichte. Ist er wirklich so sicher? Wie ist die Anwendung: tatsächlich so einfach, wie auf deren HP beschrieben? Wie lange hält der? Nicht, dass ich nach 6 Jahren wieder einen neuen kaufen muss.

Please help.

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
 
Jano

Jano

Engel auf Erden
3. Dezember 2004
6.140
0
36
Köln
AW: Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

Hi Wiesel,
ich hab den und bin super zufrieden. Du hast ewig Garantie, nach ein par Jahren hats sich amortisiert und ich konnte ihn auch wunderbar nutzen, um Felix auf die Welt zu helfen.:)
Ich arbeitete im Schichtdienst und das Teil konnte locker damit umgehen, dass ich zu verschiedenen Zeiten maß. Dauert nicht lange, der LC lernt auch Deinen Zyclus (richtig geschrieben?) sehr schnell, noch schneller, wenn Du ein paar Mensdaten hast. Der Pearl-Index ist doch auch sehr gut und es beruhigte mich, dass ich keine Hormone mehr nehmen musste. zeigte sich besonders, als wir Felix zeugten. Noah "dauerte" ein Jahr, Felix kam beim ersten mal :nix: .
Als ich mal Probleme bei der Anwendung hatte, konnte ich den Betreiber zu 11 Uhr abends erreichen (dachte, es wäre ne Hotline) und er war super hilfreich.:bravo:
Wichtig beim LC ist, dass Du diszipliniert bist- wenn Du rot hast, darfste wirklich nicht! Das war damals kein Problem bei uns, wir wollten sowieso ein zweites Kind-jetzt ists mir schon anders, aber Hormone kommen mir nicht mehr in den Körper.
Ich empfehle den LC auf jeden Fall. :)
 
W

Wiesel

Grasl
16. April 2005
2.202
0
36
AW: Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

Danke schonmal für die Informationen - klingt gut. Wobei wir kein Kind mehr möchten. Aber darf ich noch kurz fragen, was für Anwendungsprobleme das waren?

Liebe Grüße und vielen Dank
 
Jano

Jano

Engel auf Erden
3. Dezember 2004
6.140
0
36
Köln
AW: Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

Ist ja im Prinzip nicht viel anders :nix: :hahaha: nur mir viel zu umständlich- ich will morgens keine Tabellen ausfüllen und Stifte suchen und Licht machen- nö...

Wiesel, ich war zu blöde, meine Mensdaten richtig einzugeben- totaler Anfängerfehler, nichts ernstes. Der Typ war leider gerade auf einem Konzert, ich wollt später anrufen, aber er verneinte und erklärte mir sicherlich mit roten Ohren, wie ich meine Mensdaten in den PC eintragen sollte.:hahaha:
 
Connie

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.731
494
83
44
Guiching
AW: Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

Hallo,

ich find den LC halt einwenig teuer... ich hab den um einiges billigeren Cyclotest 2 plus und war damit auch sehr zufrieden! Momentan hats natürlich keinen Wert zu messen bei mir, aber wenn ich wieder zuverlässig meine Regel hab kommt er wieder zum Einsatz.

Hab grad nachgeschaut und wenn man ihn "nur" zum Verhüten braucht gibts noch ne andere Variante, den Cyclotest Basic.

Vielleicht interessiert Dich der auch?

LG,
 
Jano

Jano

Engel auf Erden
3. Dezember 2004
6.140
0
36
Köln
AW: Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

Fand den auch erst sehr teuer, aber Männe und ich teilten, dann hab ichs verrechnet mit Pillenkosten und Zeit bis zu den Wechseljahren und dann relativiert es sich- zumal wir den als Babycomb genutzt haben. :nix:
 
Pommi

Pommi

Gehört zum Inventar
18. Januar 2006
4.580
0
36
AW: Lady Comp und Eure Erfahrungen damit

Ist ja im Prinzip nicht viel anders :nix: :hahaha: nur mir viel zu umständlich- ich will morgens keine Tabellen ausfüllen und Stifte suchen und Licht machen- nö...
Ist nicht umständlich. Wecker klingelt, Thermo rein, warten bis es piepst, Thermo ausmachen weiterschlafen und irgendwann im Laufe des Tages die Tabelle aktualisieren!! So läufts bei mir jetzt seid über 5 Monaten!! Es geht irgendwann in den Tagesablauf mit über, so dass man gar nicht mehr groß nachdenkt!!