Kunststoff brille rutschte etwas

Ignatia

Ignatia

die mit dem Efeu tanzt
23. Februar 2003
22.294
67
48
www.kasasbuchfinder.de
#1
Hallo,habe eine neue Brille, das erste mal aus Kunststoff und komme noch nicht ganz klar.
Zuerst zu eng, weiter gemacht, gerutscht, wieder hin usw.
Hinter den Ohren nun alles super. Nix drückt. Aber mir fehlen irgendwie diese Pads auf der Nase.
Dort rutscht sie etwas. Nicht viel , aber irgendwie stört mich das und nun habe ich mal gegoogelt.
Jemand Erfahrung mit einem der beiden Dinge von den Bildern?
Wenn ich die Nase rümpfen bekomme ich sie auch wieder an Ort und Stelle, aber das sieht etwas doof aus. Oder ist das bei der Art von Brille so und einfach eine Gewohnheit?
LG Sandra
 

Anhänge

Carmen

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.449
78
48
48
#2
Also Erfahrung mitden Dingen auf den Bildern habe ich nicht, aber bei meiner Kunststoffbrille war das auch so. Ist glaube ich normal: im Laufe des Tages wird die Haut fettiger und dann rutscht auch die Brille leicht. Wenn man sie hinter den Ohren enger macht, dann drückt sie hinter den Ohren. Aber man gewöhnt sich dran ;)
 
zwillingsmama

zwillingsmama

Gehört zum Inventar
2. November 2013
3.118
81
48
#3
Meine kunststoffbrillen rutschen auch ständig. Das ist mittlerweile schon richtig nervig. Diese Dinger kenne ich gar nicht.
 
Monsy

Monsy

Agent Amour
6. Oktober 2004
3.026
307
83
43
Mittelfranken
#4
Also meine Sonnenbrille ist eine Kuststoffbrille und da habe ich das rutsch Phänomen auch. Ich ziehe wirklich Brillen mit den Nasendingern vorn, das hebt. Und mein Optiker hat mir mal erklärt, dass du die einfach besser und feiner einstellen kannst, wie die Kunststoffbrille.
Aber man gewöhnt sich dran.